„1899“ abgesetzt: Keine 2. Staffel für deutsche Netflix-Serie

42
1997
Frau im Bermudadreieck
Foto: Netflix
Anzeige

Die deutsche Netflix-Mysteryserie “1899“ wird nach Angaben der Macher nicht fortgesetzt.

Anzeige

“Wir hätten liebend gern diese unglaubliche Reise mit einer zweiten und dritten Staffel beendet, so wie mit Dark“, schrieben Jantje Friese und Baran bo Odar auf Englisch in einem Instagram-Post vom Montag. „Aber manchmal entwickeln sich die Dinge eben nicht wie geplant. So ist das Leben.“ Mehrere Medien hatten über das Serien-Aus berichtet. Von Netflix lag zunächst kein Statement dazu vor.

In acht Episoden erzählt “1899“ von den rätselhaften Geschehnissen während der Fahrt eines Schiffs von London nach New York. Die Serie der “Dark“-Macher wurde in Berlin Babelsberg produziert und war am 17. November veröffentlicht worden.

Anzeige

42 Kommentare im Forum

  1. War wohl zu Anspruchsvoll, dann doch lieber ein Spin Off von "Stranger Things". (welches nichts mit dem Original zu tun hat).
  2. Ich fand auch "Dark" furchtbar verschachtelt und war nichts für mich. Man sollte das Publikum auch nicht überfordern.
  3. 1899 ist nicht sehr anspruchsvoll, wenn man die 1. Staffel zu Ende schaut. Das muss man aber schon machen. Wer mittendrin aufhört mag etwas verstört sein. Tatsächlich geben erst die letzten 15 Minuten der ganzen Staffel einen Sinn, und umso mehr freut man sich dann auf die zweite. Netflix habe ich heute morgen gekündigt, und das Absetzen von 1899 als Grund angegeben. Ich hatte zwar sowieso vor zu kündigen, aber so wird es noch einfacher.
Alle Kommentare 42 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum