„24 Tage für die Liebe“: Adventskalender zum Streamen jetzt bei RTL+

0
133
Nathalie sucht einen Mann
Foto: RTL/ Martin Rottenkolber
Anzeige

Adventskalender boomen und RTL+ bringt nun auch einen Adventskalender zum Streamen. In der Serie dreht sich alles um die Suche nach der großen Liebe.

Anzeige

„Last X-Mas – 24 Tage für die Liebe“ heißt die 24-teilige Serie mit Paula Kalenberg in der Hauptrolle, die pünktlich am Donnerstag (1.12.) bei RTL+ startet. Vom 1. bis 24. Dezember können Streamerinnen und Streamer jeden Tag sozusagen ein Türchen öffnen und statt Schokolade ein paar Romantic-Comedy-Minuten naschen.

„Jede Folge erzählt in 8 bis 12 Minuten einen Tag im Leben von Hauptfigur Nathalie. An Heiligabend wartet mit knapp 30 Minuten das große Finale hinter dem imaginären Adventskalendertürchen.“ Die Serie entstand nach einem Konzept von Richard Kropf („Kleo“, „4 Blocks“).

(Nicht) der erste Serien-Adventskalender

Dass es die „die erste deutschsprachige Adventskalenderserie überhaupt“ sei, wie RTL ankündigt, stimmt nur bedingt. Der Kinderkanal von ARD und ZDF zeigt auch 2022 wieder seine inzwischen fünf Jahre alte 24-teilige Kinderserie „Beutolomäus und der wahre Weihnachtsmann“ – jeden Tag bis Heiligabend (ab 1.12., 18.00 Uhr).

„Last X-Mas – 24 Tage für die Liebe“ wendet sich dagegen an Erwachsene. Nathalie (Paula Kalenberg) wird am 1. Dezember von ihrem Verlobten (Tobias van Dieken) verlassen. Das kann und will sie ihrer Familie aber nicht zumuten, vor allem nicht ihrem kranken Opa Heinz (Achim Wolff), für den das Fest womöglich das letzte ist und der so gern Nathalies Mann fürs Leben kennenlernen will. Also versucht Nathalie, einen neuen Verlobten aufzutreiben. „Von Tinder, von früher – von woher auch immer.“ Neben Paula Kalenberg spielen auch Victoria Trauttmansdorff, Ulrich Gebauer, Taneshia Abt und Tomer Lev Tov mit.

Einen Überblick über alle Streaming-Highlights bei RTL+ findet man hier.

Text: dpa/ Redaktion: JN

Bildquelle:

  • last-x-mas: RTL/ Martin Rottenkolber
Anzeige

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum