Aktuelle Streaming-Tipps bei Arte, Disney+ und Sky

0
774
Anzeige

Wer gerade nicht im Sommerurlaub ist, sucht für Julinachmittage mit durchwachsenem Wetter vielleicht nach ein wenig Abwechslung im Streaming-Programm. Dafür gibt es abwechslungsreiche Kost zwischen Arte Mediathek, Disney+ und Sky.

Disney+: „Monster bei der Arbeit“

So gut wie Tylor ist keiner im Erschrecken. Er hat die Monster-Uni als Jahrgangsbester abgeschlossen. Zuversichtlich will er bei der Monster AG seinen ersten Job antreten – und erlebt eine sehr unangenehme Überraschung. Das Unternehmen will keine Schrecker mehr, sie wollen nur noch Scherzer. Die Serie „Monster bei der Arbeit“ läuft auf Disney+ und knüpft an den Kinofilm „Die Monster AG“ an.

Arte Mediathek: „Der Tunnel“

Vor 60 Jahren – am 13. August 1961 – begann die DDR mit dem Bau der Berliner Mauer. Fast 30 Jahre lang war die Stadt geteilt, in Ost und West, ebenso wie das ganze Land. Viele Menschen versuchten, der DDR-Diktatur zu entkommen, darunter auch eine Gruppe von 29 Menschen. Mitte September 1962 gelangten sie durch einen Tunnel in die Freiheit, den Studenten aus West-Berlin gegraben hatten. Um die Arbeiten zu finanzieren, hatten sie den US-Sender NBC dazu geholt, der die Flucht filmte. 1999 machte Marcus Vetter daraus den Dokumentarfilm „Der Tunnel“. Nun gibt es eine Neuauflage, in verbesserter Qualität, neu geschnitten und erzählt. „Tunnel der Freiheit“ ist derzeit in der Arte-Mediathek zu sehen. 

Disney+: „Scott & Huutsch“

In den späten 80ern gab es plötzlich ein sehr beliebtes Krimimotiv – Polizist und Hund zusammen auf Verbrecherjagd. Allein von „Mein Partner mit der kalten Schnauze“ gab es drei Kinofilme. „Kommissar Rex“ schnüffelte sich bei der gleichnamigen Sat.1-Serie durch mehr als 200 Folgen, fünf verschiedene Hunde waren nacheinander beim Langzeitprojekt dabei. Einen echten Genreklassiker, den US-Film „Scott & Huutsch“, hat Disney+ nun neu aufgelegt. Der Streaminganbieter über seine Serie: „Als ein ehrgeiziger, verklemmter US-Marshal einen großen, widerspenstigen Hund erbt, merkt er bald, dass der Hund, den er nicht wollte, der Partner sein könnte, den er braucht.“ Josh Peck spielt Scott Turner, Sohn des Detective Scott Turner, 1989 von Tom Hanks 1989 dargestellt. Jetzt verfügbar.

Sky: „Waiting for the Barbarians“

„Waiting for the Barbarians“ mit Johnny Depp und Robert Pattinson basiert auf einer Buchvorlage des Südafrikaners J. M. Coetzee und handelt von Immigration und Rassismus. Der Film spielt in einer Grenzstadt eines zeitlich und örtlich nicht näher bestimmten „Reiches“. Dort kämpft Johnny Depp als sadistischer Oberst eines Kolonialstaats gegen einen Nomadenstamm. Das starbesetzte Abenteuerdrama läuft ab Samstag (24. Juli) bei Sky.

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum