Aktuelle Streaming-Tipps von Sky, über Netflix bis Disney+

0
2517
Streaming
© adimas/stock.adobe.com
Anzeige

Ein paar Streaming-Tipps für die nächste Zeit: Tokios Manga-Zeichner, die amourösen Geheimnisse eines Toten und Bond: Was sich jetzt zu streamen lohnt.

Anzeige
James Bond - Keine Zeit zum Sterben
© 2019 DANJAQ, LLC AND MGM. ALL RIGHTS RESERVED.

Lizenz zum Streamen: Lange Jahre mussten Daniel-Craig-Fans auf den Kinohit „James Bond 007: Keine Zeit zu sterben“ warten. Umso schneller landet der Actionstreifen nun im Streamingkosmos. Seit dieser Woche ist er bei Sky und Sky Ticket zu sehen. Der letzte Auftritt von Craig als 007 war im vergangenen Jahr der erfolgreichste Film in den deutschen Kinos. Sky hat für die Zeit bis 29. Juli einen eigenen Kanal aufgemacht: Sky Cinema 007 zeigt die 25 offiziellen James-Bond-Filme rund um die Uhr, wahlweise in der Originalversion.

Kunst: Anime und Manga sind Kult. Erwachsene ebenso wie Kinder und Jugendliche lieben die Comicfiguren und ihre Geschichten. Ein lohnendes Geschäft: Es gibt Bücher, Computerspiele, YouTube-Kanäle oder Conventions. Und viele schlüpfen beim Cosplay in die Verkleidung ihrer Lieblingsfiguren. Die Doku „Popcult Japan“ spürt diesem Phänomen nach. Der Film nimmt die Zuschauer mit in den Teil Tokios, wo die Bilder entstehen. Auch bekannte Mangakünstler wie Hirohiko Araki kommen zu Wort, zu sehen in der ARD-Mediathek.

Sky mit skandinavischer Thriller-Serie und Bond

Unheimlich: Verlassene Hotels – in Filmen oft Orte des Schreckens. So auch in der skandinavischen Thrillerserie „Black Lake“. Johan will das heruntergekommene Ski-Resort kaufen und sanieren. Mit Freunden will er das Anwesen besichtigen – doch die Fahrt gerät zum Horrortrip. Merkwürdige Dinge Geschehen und bald kommt der Verdacht auf, das Hotel könnte verflucht sein. Mit dabei sind Filip Berg („Ein Mann namens Ove“), Sarah-Sofie Boussnina („Tides“) und Valter Skarsgard („Funhouse“), Sohn des Schauspielers Stellan Skarsgard („Dune“). Die ersten acht Folgen gibt es derzeit bei Sky. Die zweite Staffel startet am 29. Juni.

Urlaubsgefühle: Die Geschichte ist nicht besonders innovativ: Ein dänischer Starkoch erbt von seinem Vater ein Gut in der Toskana. Weil er Geld braucht und einen tiefen Groll gegen den Verstorbenen hegt, will er das Anwesen so schnell wie möglich verkaufen. Doch dann fährt er hin und kann sich dem Charme des Gutes und der ganzen Gegend nur schwer entziehen. „Toskana“ nennt sich der dänische Film, der sich bei Netflix gerade großer Beliebtheit erfreut. Das Drehbuch mag wenig überraschend sein. Doch der Film punktet mit wunderschönen Bildern und einer einfühlsam erzählten Geschichte zwischen Romantik und Melancholie. In den Hauptrollen spielen der dänische Komiker Anders Matthesen, Christiana Dell’Anna („Gomorrha“) und Andrea Bosca („3 Caminos“)

„Toskana“ trendet bei Netflix

Verzwickt: Antonia ist plötzlich Witwe, es ist das Ende eines Bilderbuchlebens. Jetzt wo ihr Mann Massimo tödlich verunglückt ist, entdeckt sie, dass er eine Affäre gehabt hat. Nicht mit einer anderen Frau, sondern mit einem jungen Mann. Am Boden zerstört, stellt Antonia Nachforschungen über das heimliche Leben ihres Ehemanns an. Es entsteht eine unerwartete und tiefe Freundschaft mit Michele und seinen exzentrischen Freunden, die für ihren gestorbenen Mann fast wie eine zweite Familie waren. Dank ihnen allen gelingt es ihr, ihr Leben mit neuen Augen zu sehen. Aber wird sie wieder lernen zu lieben? Die italienische Drama-Serie „Die ahnungslosen Engel“ mit Cristiana Capotondi und Eduardo Scarpetta läuft bei Disney+ (Star).

Hinweis: Bei einigen Verlinkungen handelt es sich um Affiliate-Links. Dabei erhält DIGITAL FERNSEHEN mit einem Kauf über diesen Link eine kleine Provision. Auf den Preis hat das jedoch keinerlei Auswirkung.

Bildquelle:

  • Streaming_adimas-stockadobe: © adimas/stock.adobe.com
Anzeige

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum