ARD-Mediathek: Die Highlights im Spätsommer

0
463
Anzeige

Der September steht ganz im Zeichen der Bundestagswahl, die auch in der ARD Mediathek mit verschiedenen Formaten als Schwerpunktthema vorkommt. Daneben werden vor allem Dokus die Highlights sein.

Das große Thema in diesem September wird auch in der ARD Mediathek der Wahlkampf und die Bundestagswahl am 26. September sein. Die Anschläge auf das World Trade Center und das Pentagon jähren sich am 11. September zum zwanzigsten Mal, was ebenso ein Schwerpunktthema sein wird. Daneben wird es online weitere Folgen eines True Crime-Formats geben, Inhalte zum Thema Disco und dem New Yorker Studio 54, Web-Serien, ein neues Comedy-Format und weitere Dokumentationen.

Dokumentation „Deutschland 9/11“

  • „Deutschland 9/11“ (rbb)
  • Dokumentation (90 Min.)
  • Ab 1. September für ein Jahr in der ARD Mediathek
  • Lineare Ausstrahlung: 10. September, 22:15 Uhr, Das Erste

„Deutschland 9/11“ blickt zum 20. Jahrestag des 11. Septembers aus deutscher Perspektive auf das Ereignis und seine Folgen. Die Filmemacher Jan Peter und Daniel Remsperger führen zu diesem Thema untern anderem Gespräche mit Joschka Fischer (2001 Bundesaußenminister), Otto Schily (2001 Bundesinnenminister) und Tochter Anna Schily (2001 in New York City), Else Buschheuer (bloggte 2001 direkt von den Angriffen aus New York), Ernst Uhrlau (2001 Geheimdienstkoordinator) und Dan Coats (2001 US-Botschafter in Berlin).

Zum Schwerpunkts zu 9/11 im Ersten und in der ARD Mediathek zählen auch die Dokumentationen „9/11 Kids – das veränderte Amerika“ (ab 6. September) und „Slahi und die Folterer – 20 Jahre Guantanamo“ (auch ab 6. September).

True Crime-Doku „Crime Time – Auf den Spuren der drei toten Babys“

  • „Crime Time – Auf den Spuren der drei toten Babys“ (HR)
  • True-Crime-Dokus – zwei Folgen (45 Min.)
  • Ab 7. September in der ARD Mediathek
  • Lineare Ausstrahlung: 15. und 16. September, hr-Fernsehen

Dreimal wurde Natalja M. Mutter und immer wieder starben die Kinder im Alter von wenigen Wochen. „Plötzlicher Kindstod“, lautete die Erst-Diagnose in allen Fällen und auch die Obduktionen ergaben keine auffälligen Befunde. Der Rechtsmediziner blieb allerdings hartnäckig. Schon bald richtete sich ein Verdacht gegen die Mutter.

Web-Interview-Show „Kurzstrecke“

  • „Kurzstrecke“ mit Pierre M. Krause (SWR)
  • Web-Interview-Show
  • Ab 9. September für ein Jahr in der ARD Mediathek

In „Kurzstrecke“ spricht Entertainer und Moderator Pierre M. Krause regelmäßig mit Prominenten. Dafür trifft er sie bei ihren privaten oder beruflichen Terminen des Tages und begleitet sie ein Stück des Weges. Am 9. September 2021 startet die dritte Staffel der „Kurzstrecke“ in der ARD Mediathek. Jeden Donnerstag ist dann ein neuer Spaziergang mit prominenten Gästen und Pierre M. Krause abrufbar.

Dokumentarfilme „Studio 54 und Saturday Night Fever“

  • „Studio 54“ und „Saturday Night Fever“ (SWR)
  • Dokumentarfilme
  • Ab 13. September für 90 Tage in der ARD Mediathek
  • Lineare Ausstrahlung: 18. September, 21:50 Uhr, SWR Fernsehen

Die preisgekrönte Dokumentation „Studio 54“ wirft einen Blick auf den gleichnamigen Club in New York City, dessen Name weltweit für Disco, Freizügigkeit und Hedonismus gilt. Seine Gründer, Ian Schrager und Steve Rubell schienen aus dem Nichts zu kommen und standen plötzlich an der Spitze des gesellschaftlichen Lebens in New York. Die Dokumentation will die wahre Geschichte des Clubs erzählen.

„Studio 54“ ist Teil der Aktionsnacht „Disco Fever!“ im SWR Fernsehen. Zu dieser gehört auch die BBC-Dokumentation „Saturday Night Fever – Der ultimative Disco-Film“ über den Kultfilm mit John Travolta. Beide Dokumentationen werden in der ARD Mediathek von einer Sammlung Disco-Musik flankiert.

Comedy-Serie „Tina mobil“

  • „Tina mobil“ (rbb)
  • Comedy-Serie (6 x 45 Min.)
  • Ab 16. September für sechs Monate in der ARD Mediathek
  • Lineare Ausstrahlung: 22. September, 20:15 Uhr, Das Erste

Gabriela Maria Schmeide spielt Tina, die als Verkäuferin mit ihrem Bäckermobil klappert sie die Dörfer im Norden von Berlin ab, die keinen Bäcker oder Konsum haben. Tina hat keine Rücklagen auf dem Konto, aber immer einen Plan. Das gilt auch für jedes ihrer drei Kinder.

Reportage „Wege zur Macht – Deutschland im Entscheidungsjahr“

  • „Wege zur Macht – Deutschland im Entscheidungsjahr“ (SWR)
  • Reportage (75 Min.)
  • Ab 17. September für ein Jahr in der ARD Mediathek
  • Lineare Ausstrahlung: 20. September, 20:15 Uhr, Das Erste

Der preisgekrönte Dokumentarfilmer Stephan Lamby hat Annalena Baerbock, Armin Laschet und Olaf Scholz über Monate hinweg begleitet. Herausgekommen sein soll eine Langzeitbeobachtung über Deutschland im Wahljahr.

Doku-Serie „Dichtung und Wahrheit – wie Hip-Hop nach Deutschland kam“ (HR)

  • „Dichtung und Wahrheit – wie Hip-Hop nach Deutschland kam“ (HR)
  • Doku-Serie
  • Ab 21. September in der ARD Mediathek
  • Lineare Ausstrahlung: ab 23. September, hr-fernsehen

In der vierteiligen Doku-Serie erzählen die Protagonisten des frankfurter Hip-Hops Moses Pelham, Sabrina Setlur und andere aus ihrer Perspektive eine Geschichte von Hip-Hop, von den Anfängen bis ins Heute.

Dokumentation „Die DNA des Ostens“

  • „Die DNA des Ostens“ (MDR)
  • Dokumentation
  • Ab 28. September in der ARD Mediathek
  • Lineare Ausstrahlung: 1. Oktober, MDR-Fernsehen

„Die DNA des Ostens“ soll sich mit Prägung, Vererbung und der heutigen Wahrnehmung des Ostens befassen. Die 90-minütige TV-Dokumentation erzählt von Prägungen jüngerer Generationen, die die DDR kaum bewusst erlebt haben und trotzdem eine starke Ostidentität empfinden. Zusätzlich zur Doku liefert ein großes Mediathek-Projekt filmische Hintergründe zum Transformationsprozess und will zeigen, wie sich der Osten nach der Wende entwickelt hat.

Webdoku-Reihe „Tomorrow Now“

  • „Tomorrow Now“ (SWR)
  • Webdoku-Reihe (4 x 30 Min.)
  • Ab 30. September für ein Jahr in der ARD Mediathek

Die Webdoku-Reihe „Tomorrow Now“ erzählt, wie man sich gestern die Welt von morgen vorgestellt hat. Die Physikerin Sina Kürtz und der Science-TikToker Niklas Kolorz machen den Faktencheck und präsentieren verschiedene Visionen und Erfindungen.

Bundestagswahl

  • Schwerpunkt mit verschiedenen Formaten
  • Ab Anfang September 2021 in der ARD Mediathek

Zeitgleich zur Bundestagswahl werden auch die Parlamente in Berlin und Mecklenburg-Vorpommern gewählt. Das macht den 26. September zum Super-Wahlsonntag. Die ARD Mediathek bündelt ab Anfang September die wichtigsten Videos zur Wahl in einem Schwerpunkt.
Hinzu kommen spezielle Formate für Erstwähler und jüngere Zielgruppen: „Sound of Germany“ mit Musiker Olli Schulz, das digitale Angebot; „Du stimmst!“ für junge Menschen, dass ab ab dem 1. September sechs Themenbereiche bearbeitet: Familie & Gleichstellung, Wohnen, Klima & Mobilität, Arbeit & Altersvorsorge, Integration & Chancengleichheit sowie Digitalisierung; „18+ Deutschland“ begleitet fünf gerade volljährige junge Menschen aus unterschiedlichen Regionen und sozialem Umfeld über den Zeitraum eines Jahres.

Bildquelle:

  • df-ard-mediathek: ARD

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum