ARD Mediathek jetzt mit Schwerpunkt zum Ukraine-Krieg

0
360
Anzeige

Die ARD Mediathek bietet derzeit ein breites Angebot an Hintergrundberichten zum Krieg in der Ukraine.

Anzeige

In der Mediathek befinden sich laut ARD Livestreams, Sondersendungen und Polit-Talks zu den aktuellen Entwicklungen nach dem Angriff Russlands. Daneben sind dort viele hintergründige und geschichtliche Dokus zu Russland und der Ukraine zu sehen. Damit trägt die ARD Mediathek laut eigenen Angaben anschaulich zum Verständnis des Geschehens und der historischen Einordnung bei. Programmdirektorin Christine Strobl betonte: „Wir kommen damit dem großen Bedürfnis der Menschen nach Orientierung entgegen. Mit unserer Kernkompetenz Information punkten wir nicht nur linear.“

In der ARD Mediathek wird aktuell die preisgekrönte Doku „F@ck This Job“ über den letzten unabhängigen russischen Fernsehsender Doschd erstmals in Deutschland gezeigt. Daneben ist in der ARD Mediathek unter anderem „Putin – Die Rückkehr des russischen Bären“ zu sehen (arte 2021), in dem es um die Frage geht, was den russischen Präsidenten antreibt. Außerdem findet sich dort unter anderem eine Chronik des Kriegs von David Damschen (phoenix plus) sowie die ARD-Doku „Krieg in Europa – Das Ukraine-Drama“. Natürlich darf auch das Interview von Regisseur Werner Herzog mit Michail Gorbatschow nicht fehlen. Das ist aber nur eine kleine Auswahl dessen, was sich zum Krieg in der Ukraine in der ARD Mediathek findet. Das Angebot ist natürlich kostenlos.

Weitere Informationen zum Mediathekenprogramm im März findet man hier.

Text: ARD, Das Erste/ Redaktion: JN

Bildquelle:

  • ardmediathek-ukraine: ARD Mediathek
Anzeige

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum