„Aschenbrödel“-Neuverfilmung noch vor Weihnachten bei Amazon Prime Video

19
15172
Remake
© Nordsik Film Egmont
Anzeige

Amazon bringt die norwegische Neufassung des Klassikers „Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“ nächste Woche nach Deutschland. In Norwegen selbst ist der Film seit November in den Kinos.

Anzeige

Der dort unter dem Titel „Tre Nøtter Til Askepott“ (dt. „Drei Nüsse für Aschenputtel“) firmierende Film kommt ab Montag zu Prime. Das tschechische „Aschenbrödel“-Original ist nicht nur hierzulande ein TV-Klassiker, sondern auch in Norwegen überaus beliebt. So verwundert es dann nicht so sehr, dass die Skandivanier sich daran gemacht haben, eine Neuverfilmung an den Start zu bringen. In der bekannten Sängerin Astrid Smeplass konnte auch eine passende Besetzung der Hauptrolle gewonnen werden. Die Dreharbeiten fanden nahe der Olympiastadt Lillehammer statt.

Es wird viel Romantik, Magie und Action versprochen. Bleibt aber abzuwarten, wie sehr man sich an das Original gehalten hat, welches übrigens auch bei Prime verfügbar ist. Der Trailer lässt hierzu schon einmal Positives vermuten:

Hier klicken, um den Inhalt von YouTube anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von YouTube.

Das Original ist vor Weihnachten an diesem 4. Adventswochenende noch einmal beim Hessischen Rundfunk zu sehen (Sonntag, 12.35 Uhr). Bis Heiligabend muss beziehungsweise kann man dann gegebenenfalls das „Aschenbrödel“-Remake einmal ausprobieren.

Hinweis: Bei einigen Verlinkungen handelt es sich um Affiliate-Links. Mit einem Kauf über diesen Link erhält DIGITAL FERNSEHEN eine kleine Provision. Auf den Preis hat das aber keinerlei Auswirkung.

Bildquelle:

Anzeige

19 Kommentare im Forum

  1. Was ist mit den Filmproduzenten los? Warum fällt niemanden mehr was neues ein???? Es kann keine andere Aschenputtelverfilmung der Welt dem tschechischen 3 Nüsse für Aschenbrödel das Wasser reichen. Die Verfilmung ist eine neue Aschenbrödel-Verfilmung und wird niemals das tschechische Original verdrängen können!
  2. Fällt Dir das jetzt erst auf? Das Problem gibts doch schon seit 5-10 Jahren. Das Junge Publikum wird das sicher anders sehen. (wenn sie viele andere aktuelle Sendungen gesehen haben). Das bedeutet sicher nicht das die Verfilmung schlecht ist, nur nicht mehr so passend in dieser Zeit.
Alle Kommentare 19 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum