Bundesliga-Sensation: Alle DAZN-Spiele für 1 Cent bei Amazon Prime

118
311634
Anzeige

Von diesem Freitag an können Amazon-Prime-Mitglieder Spiele der Fußball-Bundesliga für eine Zusatzgebühr von 1 Cent pro Saison zu ihrer Mitgliedschaft sehen. Das Angebot ist zunächst befristet.

Darin beinhaltet sind die Spiele am Freitagabend sowie ausgewählte späte Samstags-, Montags- und frühe Sonntagsspiele der aktuellen Saison 2020/21 von DAZN. Sie sind über ein Zusatzabonnement des Eurosport Players via Prime Video Channels verfügbar und werden live übertragen bei „Bundesliga Live“ by DAZN auf Eurosport 2 HD Xtra.

Wie wird DAZN-Bundesliga für 1 Cent aktiviert?

Interessenten gehen einfach auf die Seite des Angebots und klicken den Button „jetzt loslegen“. Im nächsten Schritt kann das Abo für Eurosport 2 HD Xtra, innerhalb dessen die Bundesligaspiele von DAZN zu sehen sind, einfach für 1 Cent pro Jahr aktiviert werden. Voraussetzung ist, dass man bereits Kunde von Amazon ist, und den Dienst Amazon Prime nutzt. Das Angebot läuft zunächst bis zum 31. Dezember.

Wie empfängt man Eurosport 2 HD Xtra?

Der Kanal Eurosport 2 HD Xtra ist Teil des Eurosport-Players und nach Aktivierung einfach über die Endgeräte von Amazon wie dem Fire TV Stick empfangbar. Der Fire TV Stick 4KFire TV Stick Lite und auch der Fire TV Cube sind derzeit im Rabattprogramm vor dem Black Friday teils für die Hälfte des ursprünglichen Preises zu haben. Die Geräte werden einfach über den HDMI-Eingang an den Fernseher angeschlossen. Sie benötigen lediglich einen Internetzugang über WLAN.

Was läuft noch im Eurosport-Player?

Neben den Fußball-Übertragungen gibt es jede Menge weiteren Live-Sport und Wiederholungen auf Abruf. So zum Beispiel Wintersport mit Ski Alpin Weltcup, die World Tour im Radsport, die Tennis ATP Tour oder auch aktuell die Motocross-Weltmeisterschaft. Alle diese Übertragungen sind im Angebot von 1 Cent für 12 Monate enthalten. Normalerweise kostet der Eurosport-Player 5,99 Euro im Monat.

Update: Aktion beendet

Die Sensation währte nicht lange und wer nicht zugeschlagen hat, kann sich ärgern. Am Freitag kurz nach 21 Uhr wurde das Angebot seitens Amazon zurückgezogen, wie auch viele Member des DF-Onlineforums berichten. Jetzt kostet der Eurosport-Player wieder 5,99 Euro im Monat. Wer den Dienst einmal testen möchte, erhält über diesen Link immerhin noch einen Freimonat. Unser Tipp: Wer künftig keine spannenden Informationen und Aktionen mehr verpassen möchte, sollte den kostenlosen DF-Newsletter abonnieren.

Das Angebot von Amazon war kein Fake, wie dieser Screenshot beweist. Jedoch scheint es einen Grund zu geben, warum es nur wenige Stunden buchbar war

118 Kommentare im Forum

  1. "pro Saison" ? Ich lese hier was von "begrenzt bis 31.Dezember" ("vermutlich" ja wohl 2020, wurde gespart im Text) ... also noch nicht einmal eine Saison also ! So wie das hier steht wäre das jedes Jahr dann gleich .... What ?
  2. Ich habe den Eurosport Player für 1Jahr gebucht für einmalig 0,01€. Bestätigungsmail habe ich erhalten. Ich war gerade im Gratismonat und habe aufgestockt: Ihre Buchung des EUROSPORT PLAYER Channels bei Prime Video Channels wurde von einer monatlichen in eine jährliche Mitgliedschaft geändert. Ihr Konto wurde mit dem Betrag von 0,01 € zuzüglich aller anwendbaren Steuern belastet. Sie können Ihre Buchung jährlich kündigen. Da Sie zu einem neuen Paket gewechselt haben, erstatten wir Ihnen den nicht genutzten Teil Ihres vorherigen Pakets. Eine Rückerstattung in Höhe von 0.00 € (inklusive Steuer(n)) erfolgt innerhalb der nächsten fünf Tage. Dieser Betrag ist der nicht genutzte Teil des vorherigen Pakets. ....für1 Cent pro Jahr ein Schnäppchen. Läuft bis 06.11.2021
  3. Bis zum 31. Dezember kann man es für einen Cent pro Saison buchen, vielleicht wird das Angebot ab Januar 2021 geändert sodass es dann nicht mehr über den Eurosport 2 Xtra läuft, sondern bei Amazon direkt. Die Kunden wo dieses Angebot angenommen haben werden dann migriert. Vielleicht gibt's ja eine neue Kooperation zwischen DAZN und Amazon
Alle Kommentare 118 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum