DAZN startet neues Fußball-Event mit FC Bayern und dem BVB

0
3187
DAZN, Fußball
© RafMaster - stock.adobe.com

DAZN startet ein neues Indoor-Fußball-Event, die sogenannte „Infinity League“. Mit dabei sind u. a. der FC Bayern München und Borussia Dortmund.

Der Sport-Streamingdienst DAZN hebt mit der sogenannten „Infinity League“ ein neues Indoor-Fußball-Event aus der Taufe. Am 26. Mai ist der Startschuss. Dabei werden u. a. der FC Bayern München und Borussia Dortmund zu Gast sein. Bei der „Infinity League“ treten gemischte Teams gegeneinander an. Diese Mix-Teams bestehen dann zum Teil aus Vereins-Legenden und zum Teil aus Nachwuchsspielern. Aber auch Content-Creators (Männern und Frauen) sollen dabei sind, die mindestens auf semi-professionellem Niveau spielen. Das Teilnehmerfeld wird ergänzt durch ein Wild-Card-Team bestehend aus Spielerinnen und Spielern von Delay Sports Berlin, dem reichweitenstärksten Amateurverein Deutschlands. Auch ein neues, interaktives Spielfeld namens „GlassFloor“ soll bei der „Infinity League“ zum Einsatz kommen.

Profis, Nachwuchs, Promis und Amateure in einem Turnier

Neues Fußball-Event "Infinity League" bei DAZN
©DAZN – Mehr Infos gibt es auch auf infinityleague.de.

Die Spieldauer für die Matches der gemischten Teams beträgt 20 Minuten (2 Halbzeiten á 10 Minuten). Es wird auch eine Gruppenphase (jeder gegen jeden) mit anschließenden Platzierungsspielen geben. In jedem Match treffen jeweils die Frauen und die Männer der jeweiligen Klubs eine Halbzeit aufeinander. Das neue Fußball-Event wird mit der interaktiven GlassFloor-Spielfläche ausgestattet, die laut Angaben von DAZN grafisch hochmoderne Video-Technologie mit Gamification-Elementen verbindet. Zuletzt kam diese neue Technologie beim NBA All Star Game erstmals live zum Einsatz.

Eine weitere Premiere für die „Infinity League“ betrifft das Musiklabel Warner Music Central Europe und den Musikverlag Warner Chappell Music Germany. Dabei handelt es sich um die exklusiven Musik-Partner zum Start der „Infinity League“, die u.a. Künstler wie Ed Sheeran oder Coldplay vertreten. Das Online-Sport-Portal „kicker“ schließt ebenfalls als Medienpartner an und wird umfangreich über die „Infinity League“ berichten.

Das neue Fußball-Event „Infinity League“ will DAZN kostenlos anbieten

Die „Infinity League“ wird in Deutschland, Österreich, der Schweiz, Luxemburg und Liechtenstein kostenlos über die DAZN-App, auf den linearen TV-Sendern DAZN 1 und DAZN 2 sowie dem Partner-TV-Sender DF1 im Free-TV zu sehen sein. Darüber hinaus soll die „Infinity League“ auch auf allen relevanten Social-Media-Plattformen sowie den Kanälen des Medienpartners kicker abgebildet werden. DAZN wird die Infinity League auch weltweit über seine App in über 200 Märkte und Regionen kostenlos live übertragen.

Quelle: DAZN

Bildquelle:

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum