DFL will Sonntagsspiel in 3-D produzieren – Sky soll zahlen

12
20
Streaming Bild: © Creativa Images - Fotolia.com
Bild: © Creativa Images - Fotolia.com
Anzeige

Die Deutsche Fußball Liga will mit Beginn der Rückrunde der Bundesliga eines der beiden Sonntagsspiele in 3-D produzieren. Interesse an der Übertragung der Spiele hatten zuvor schon die Pay-TV-Plattform Sky und die Deutsche Telekom angekündigt.

Anzeige

Der Geschäftsführer der Deutschen Fußball Liga, Tom Bender, sagte in einem Interview mit der Branchenzeitschrift „Horizont“ (Mittwoch): „Aller Voraussicht nach wird es im Regelfall eines der beiden Sonntagsspiele sein“. Damit konkretisierte die DFL die in der vergangenen Woche bekanntgegebenen Pläne, mit dem Start der Rückrunde eine Begegnung pro Spieltag in 3-D zu produzieren (DIGITAL FERNSEHEN berichtete).

Die Liga hat sich laut Bender bewusst gegen das Topspiel am Samstag-Abend entschieden. Diese Begegnung werde schon jetzt mit bis zu 14 Kameras sehr aufwendig produziert. „Und solange wir in der Testphase sind, werden wir kein Risiko eingehen“, betonte der Ligavertreter. Außerdem halte es die DFL für besser, die Highlights im Fernsehen über die einzelnen Spieltage zu verteilen.

Bender bestätigte, dass die 3-D-Produktion nicht gerade billig ist. Pro Spiel werden bis zu 100 000 Euro zusätzliche Kosten anfallen. „Wir wollen eine Innovation in den Markt bringen, dafür nehmen wir auch eigenes Geld in die Hand.“ Ein Teil des Geldes soll über die TV-Partner wieder eingespielt werden. Sowohl Sky als auch der Telekom-Sender Liga total haben Interesse angemeldet (DIGITAL FERNSEHEN berichtete). „Wir sind mit beiden in sehr konkreten Gesprächen, wahrscheinlich wird es schon bald einen Abschluss geben“, so Bender.

Bender bestätigte, dass die 3-D-Produktion nicht gerade billig ist.Pro Spiel werden bis zu 100 000 Euro zusätzliche Kosten anfallen. „Wirwollen eine Innovation in den Markt bringen, dafür nehmen wir aucheigenes Geld in die Hand.“ Ein Teil des Geldes soll über die TV-Partnerwieder eingespielt werden. Sowohl Sky als auch der Telekom-Sender Ligatotal haben Interesse angemeldet (DIGITAL FERNSEHEN berichtete). „Wir sind mitbeiden in sehr konkreten Gesprächen, wahrscheinlich wird es schon baldeinen Abschluss geben“, so Bender.
[mw]

Bildquelle:

  • Empfang_Streaming_Artikelbild: © Creativa Images - Fotolia.com
Anzeige

12 Kommentare im Forum

  1. AW: DFL will Sonntagsspiel in 3-D produzieren - Sky soll zahlen Wieder einmal eine ziemliche unpasende Überschrift. Sie suggeriert, das Sky die kompletten Zusatzkosten übernehmen soll, was aber ja nicht stimmt. Und das Sky die 3D Spiele nicht geschenkt kriegt, dürfte ja wohl klar sein.
  2. AW: DFL will Sonntagsspiel in 3-D produzieren - Sky soll zahlen Dacht schon. Zuerst heult der DFB rum, dass Sky pleite geht und es nicht leisten kann und jewtzt soll Sky für 3D zusätzlich zahlen, tzz!
  3. AW: DFL will Sonntagsspiel in 3-D produzieren - Sky soll zahlen Na zumindest Sky reicht ja die Mehrkosten sofort ab Start der Produktion ab Jan 2011 direkt an seine Abonnenten weiter. Das steht ja bereits fest. Mal sehen ob die 3D Begeisterung dann ähnlich hoch bleibt, wenns an die Geldbörsen der Kunden geht.
Alle Kommentare 12 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum