Die Streaming-Tipps zum Wochenende

0
397
Sender, Mann, Bildschirme, Streamingdienste; © Elnur - stock.adobe.com
© Elnur - stock.adobe.com
Anzeige

Skrupellos durchs Leben, schlaflos durch die Nacht und fantasievoll durch die Image-Krise: Hier sind die Streaming-Tipps der Woche.

Anzeige

Amen: Die Gemstones sind berühmte Fernsehprediger, seit Generationen. Wenn sie auftreten, begeistern sie die Zuschauer und locken ihnen Spenden aus der Tasche. Wie kaum jemand anders können sie über christliche Tugenden sprechen. Doch die Familie selbst nimmt sich Demut, Bescheidenheit oder Aufrichtigkeit nicht unbedingt zu Herzen. Ihr geht es mehr um Geld und Macht. „The Righteous Gemstones“ nennt sich die turbulente Satire-Serie mit John Goodman („The Big Lebowski“), Danny McBride („Tropic Thunder“) und Adam DeVine („Pitch Perfect“). In der neuen zweiten Staffel auf Sky ist auch Jason Schwarzman („Grand Budapest Hotel“) dabei, als neugieriger Reporter, der die Machenschaften der Gemstones aufdecken möchte.

Geheimnisvoll: Bislang war Auden eine Musterschülerin. Doch damit soll jetzt Schluss sein. Im Sommer vor dem College besucht sie ihren Vater in der Kleinstadt Colby. Weil sie nachts nicht schlafen kann, streift sie durch die Gegend und lernt dabei Eli kennen. Auch er leidet unter Schlaflosigkeit und so wandern sie künftig gemeinsam durch die Nacht. Während andere schlafen, erleben die beiden all die Abenteuer, von denen Auden immer geträumt hat. Doch Eli hat ein Geheimnis, das Auden in Erfahrung bringen möchte. „Because of You“ nennt sich der Coming-of-Age-Film auf Netflix. Die Hauptrollen spielen Emma Pasarow und Belmont Cameli sowie Kate Bosworth („Superman Returns“) und Andie MacDowell („Vier Hochzeiten und ein Todesfall“).

Streaming-Tipps bei Arte und Disney+

Schwarzes Gold: Norwegen 1969. In der Küstenstadt Stavanger werden nach Entdeckung eines riesigen Ölfeldes die Leben von vier jungen Menschen auf den Kopf gestellt. Das bescheidene Fischerdorf wandelt sich zur Großstadt. Im Zentrum der Arte-Serie „State of Happiness“ steht Anna, Bauerntochter und Verlobte eines jungen Mannes aus gutem Hause, die auf einmal bei den Verhandlungen zwischen amerikanischen Goldgräbern und örtlichen Behörden mitmischt. Arte bewirbt den preisgekrönten Achtteiler als „subtile Geschichte in Sixties-Kostümen mit einem unwiderstehlichen Hauch von „Mad Men“, schönen Bildern und einer sehr eleganten Inszenierung“. Jetzt im Streaming in der Arte-Mediathek.

Fotobeweis: Schauspielerin Olivia (Samara Weaving, „Nine Perfect Strangers“) steht vor einem PR-Desaster, als ein Paparazzo ein Foto von ihr mit ihrem verheirateten Liebhaber Vincent (Max Greenfield, „New Girl“) schießt. Der fleißige Einparker Antonio (Eugenio Derbez, „Coda“) taucht zufällig auf demselben Foto auf und wird zur Tarnung angeheuert. Er soll als Olivias neuer Freund posieren. Die List stürzt Antonio ins Rampenlicht und in ein unerwartetes Chaos. Die romantische US-Komödie „Der Einparker“ ist ab 20. Mai bei Disney+ zu sehen.

Text: dpa/ Redaktion: JN

Bildquelle:

  • ScreenshotsMann: © Elnur - stock.adobe.com
Anzeige

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum