Karl Lauterbach wird Comedy-Lehrling bei Prime Video

9
336
Prime Video von Amazon
Bild: © Amazon
Anzeige

Der Politiker Karl Lauterbach lässt sich von einem Profi zum Stand-up-Komiker ausbilden. Der SPD-Gesundheitsexperte wird 2022 bei der Stand-up-Show „One Mic Stand“ zu sehen sein, erklärte eine Amazon-Sprecherin am Freitag.

Zuvor hatte die „Bild“ bereits über den Auftritt berichtet. „Ja, das stimmt“, sagte der 58-jährige Rheinländer der „Bild“-Zeitung. „Ich stand mit meiner Freundin Hazel Brugger auf der Bühne. Sie versucht, mich dabei von einer Comedy-Karriere zu überzeugen.“ Doch es fehle ihm an Witz und Talent, kritisierte Lauterbach sich selbst. „Natürlich bleibe ich der Bundespolitik treu. Das Ganze war eine einmalige Aktion, die großen Spaß gemacht hat.“

In der Amazon-Show treffen fünf gefeierte deutsche Comedians auf fünf prominente Persönlichkeiten ohne Stand-up-Erfahrung und coachen sie zum ersten, eigenen Comedy-Auftritt vor großem Publikum. Auf der Bühne werden sie von Moderator und Comedy-Star Tedros „Teddy“ Teclebrhan und der „One Mic Stand“-Showband präsentiert. Alle fünf Episoden von „One Mic Stand“ starten im Frühjahr 2022 bei Amazon Prime Video.

Text: dpa/ Redaktion: JN

Bildquelle:

  • Amazon-Pime-Video-Logo: © Amazon

9 Kommentare im Forum

  1. Der stellt sich auch vor jede Kamera, die nicht bei Drei auf den Bäumen ist… Fachlich mag er ja echt bewandert sein und er scheint auch immer sehr gut vorbereitet, aber er ist in den letzten Monaten gerade mit seiner Omni-Präsenz zum Schwarzmaler der Nation geworden. Und ob es jetzt so schlau ist mit Ambitionen auf ein Minister-Amt bei einer Comedy-Sendung mitzumachen? Also ist ja schön, wenn er sich da auch selbst nicht zu ernst nimmt, aber das könnte bei manchen auch komisch ankommen. Gerade wo es jetzt auch heißt, die Sendung sei am Wahlsonntag aufgezeichnet worden. Dann konzentriert er sich vielleicht doch besser auf sein Dauer-Abo bei Lanz und Konsorten - oder macht mal was ganz anderes ohne Warnen und Mahnen und vor allem ohne große Medienpräsenz. Zumindest bei mir ist das nämlich inzwischen wirklich nur noch ein „Och nee, nicht der schon wieder“, wenn er wieder irgendwo auftaucht.
  2. Ich höre die Aussagen von Karl Lauterbach immer wieder sehr gerne! Im Gegensatz zur Meinung vieler führt er immer wieder Lösungen auf, die die Pandemie verbessern ohne hierbei auf alle Maßnahmen zu verzichten, was fatale Auswirkungen haben könnte. Auch wenn ich damit recht alleine stehe. Ich höre und sehe ihn immer wieder gerne! Cool, dass er sich auch bei vielen Dingen nicht so ernst nimmt.
  3. Lauterbach hat nur Angst, wieder in der Versenkung zu verschwinden. Er würde alles machen, um weiter im Rampenlicht zu stehen.
Alle Kommentare 9 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum