NBA Saisonstart: So sieht man die Spiele live in Deutschland – Free-TV-Blackout

0
2398
Basketball-Spieler dunkt © Brocreative - Fotolia.com
© Brocreative - Fotolia.com
Anzeige

Free-TV-Zuschauer gucken weitestgehend in die Röhre, bei Sky laufen immerhin regelmäßig Zusammenfassungen. Live-Spiele gibt es aber nur über andere Anbieter.

Anzeige

In der Nacht vom 18. auf den 19. Oktober startet die NBA in ihre 76. Saison und DAZN bleibt wie gewohnt die erste Anlaufstelle für alle NBA-Fans in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Zum Auftakt gibt es direkt einen absoluten Leckerbissen für die Basketball-Fans. Die Philadelphia 76ers um die Superstars James Harden und Joel Embiid treffen um 1.30 Uhr auf die Vorjahresfinalisten Boston Celtics mit Jayson Tatum und direkt danach (Anpfiff 4 Uhr) die Los Angeles Lakers mit Dennis Schröder und Superstar LeBron James auf den amtierenden Champion, die Golden State Warriors um Finals-MVP Steph Curry.

DAZN überträgt mehr als 200 NBA-Spiele live online sowie über die linearen TV-Sender DAZN1 und DAZN2. Play-Offs und Finals gehören selbstverständlich zum Angebot. Dazu kommt noch der hauseigene, lineare 24/7-Sender der Liga, NBA TV. DAZN zeigt aber längst aber nicht alle Spiele, einzelne Partien werden im US-amerikanischen Originalton übertragen.

NBA 360, Christmas Games und Live-Spiele sonntags zur Primetime

Direkt nach dem Saisonauftakt gibt es am Wochenende gleich das nächste Highlight für die Fans. In der Nacht von Freitag auf Samstag, 21. auf 22. Oktober, stellen die NBA und DAZN den Fans die erste NBA 360 Konferenz der neuen Saison zur Verfügung. Das bedeutet eine klassische Konferenzschaltung mit bis zu zehn NBA-Spielen parallel.

Zu den weiteren Saisonhighlights, die DAZN übertragen wird, gehören neben den sehr attraktiven Christmas Games am 25. und 26. Dezember (unter anderem 76ers – Knicks, Lakers – Mavericks, Bucks – Celtics, Grizzlies – Warriors und Suns vs. Nuggets). Auch das All-Star-Game läuft beim Sportstreamingdienst.

Alternativen zu DAZN:

Sky Sport News bietet seit März das Highlight-Format „Hang Time“ immer dienstags um 14 Uhr, so auch heute wieder. Sporadisch berichtet auch die ARD-„Sportschau“. Das volle Live-Programm der NBA bekommt allerdings ausschließlich, wenn man einen NBA-Pass sein Eigen nennt.

Ab 18 Euro monatlich bzw. bei einem Jahresabo 12 Euro pro Monat kann man alle Spiele der NBA-Saison live verfolgen. Für Kurzentschlossene gibt es dort auch die Option Einzelspiele für einen Preis von 6 Euro zu buchen.

Bildquelle:

  • Basketball-Basketballspieler: © Brocreative - Fotolia.com
Anzeige

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum