Neue FKK-Dating-Show startet heute bei Paramount+

14
6074
Frau stiehlt einem Paar die Klamotten
Foto: Paramount
Anzeige

Bei Paramount+: Im neuen Reality-Kuppelformat „Dating Naked“ lassen liebesbedürftige Singles ab sofort die Hüllen fallen.

Anzeige

Nach dem Start von Paramount+ versucht die Plattform so langsam, ihr Portfolio mit neuen Inhalten zu füllen. Während für alle Krimi-Fans mittlerweile etwa die Literaturverfilmung „Die Chemie des Todes“ gestartet ist, tut sich nun auch etwas im Reality-Bereich des Streaming-Anbieters. Diesen Dienstag geht die neue Dating-Show „Dating Naked“ an den Start. Wie man es aus ähnlichen Formaten wie „Adam sucht Eva“ oder „Naked Attraction“ kennt, sind die Teilnehmerinnen und Teilnehmer dabei splitterfasernackt.

„Dating Naked“ ab sofort bei Paramount+

Mit von der Partie sind Reality-Sternchen, die man unter anderem aus „Ex on the Beach“, „Are You The One“ oder auch „Love Island“ kennen könnte. In einem Resort treffen die zwei zentralen „Dater“ Lena Goldstein und Fabio De Pasquale auf zahlreiche Singles, um einander in Dates, Spielen und im Alltag kennenzulernen. Am Ende jeder Folge stehen die Verehrer von Lena und Fabio dann vor der Wahl: Die Verbindung mit den beiden Datern vertiefen oder das Resort mit einem Preisgeld in unbekannter Höhe verlassen, erklärt Paramount.

Am heutigen 31. Januar erscheint zunächst die Pilotfolge. Im Wochenrhythmus soll anschließend je eine neue Folge veröffentlicht werden. Als Moderatorin führt Meike Emonts („Der Bachelor“) durch die Show, wie der Streaming-Anbieter ankündigte.

Quelle: Paramount/ Cookie Communications

Anzeige

14 Kommentare im Forum

  1. Ist das dann auch so "nackt" für die Zuschauer wie bei "Nackt in der Wildnis" oder wie das heißt. Das "Beste" an der Reality Show sieht man doch gar nicht. Gut, wird nicht immer das Beste sein aber egal. Aber mir erschließt sich der Sinn nicht, etwas als Nackt zu bewerben und dann erst nichts zu sehen. Kann man auch mit nem Bikini oder ner Badehose. In der Wildnis rumhägrn
  2. Für Reality abonniere ich keinen Streaming-dienst, sondern es schreckt mich eher ab. Haben die so wenig Inhalte, dass sie mit so was das Programm auffüllen müssen?
Alle Kommentare 14 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum