„Queer 4 You“ – ARD bekommt schwule Realityshow

14
680
© rbb
© rbb
Anzeige

Die Öffentlich-Rechtlichen ziehen nach: Die ARD nimmt bald eine eigene schwule Realityshow nach US-amerikanischem Vorbild ins Online-Programm und folgt damit ProSieben und RTL.

Queere Unterhaltung ist seit Kurzem auch Teil des deutschen Fernsehprogramms: Den Anfang machten ProSieben mit „Queen of Drags“ und RTL mit „Prince Charming“ – jetzt springt auch die ARD auf den Zug auf.

In „Queer 4 You“, der deutschen Version der US-amerikanischen Erfolgsserie „Queer Eye“, krempeln vier homosexuelle Experten das Leben ihrer Kandidaten um: der Fachmann Fabian Hart ist für den Bereich Mode zuständig, Christian Fritzenwanker für Beauty-Angelegenheiten und Chris Glass für Inneneinrichtung, während Sven Rebel als Lebensberater zur Seite steht. Das Format bedient sich einiger Sparten ihres US-amerikanischen Vorbilds, lässt jedoch beispielsweise die Kategorie Essen und Trinken weg.

Mit Hilfe der Experten sollen die Kandidaten in vorerst drei Folgen ihren Alltag bereichern. Die Episoden werden ab dem 27. Dezember in der ARD-Mediathek verfügbar sein und ab dem 13. Januar montags ab 21 Uhr im RBB ausgestrahlt.

Bildquelle:

  • rbb-Logo: © rbb

14 Kommentare im Forum

  1. Tolle Sache. Es kann nicht oft genug gezeigt werden, dass der Homosexuelle völlig andere Vorstellungen von Mode, Schönheit und Inneneinrichtung hat als ein Hetero.
Alle Kommentare 14 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum