„Schwarze Insel“: Deutscher Thriller jetzt bei Netflix

9
1265
Anzeige

Die deutsche Produktion „Schwarze Insel“ will ab heute das Netflix-Publikum auf eine geheimnisvolle Nordsee-Insel, wo sich eine zerstörerische Beziehung anbahnt.

Der Netflix-Film dreht sich rund um Jonas (Philip Froissant), einen Abiturienten der nach dem tragischen Tod seiner Eltern auf einer Nordsee-Insel bei seinem Großvater (Hanns Zischler) lebt. Die Ankunft der jungen Deutschlehrerin Helena (Alice Dwyer) stellt Jonas’ Leben vollends auf den Kopf. Sie erkennt und fördert sein schriftstellerisches Talent und nutzt sein wachsendes Vertrauen, um eine Beziehung mit ihm zu beginnen. Allerdings hat Jonas keine Ahnung, dass Helena einen tödlichen Plan verfolgt.

Der Streaming-Anbieter verspricht einen „vielschichtigen Thriller über die zerstörerische Beziehung zwischen einem Schüler und seiner Lehrerin“. Inszeniert wurde „Schwarze Insel“ von Regisseur Miguel Alexandre, der neben einigen „Tatort“-Folgen etwa die Kinokomödie „Arthur & Claire“ gedreht hat.

Ab heute kann der 104 Minuten lange Film bei Netflix auf Abruf gestreamt werden. Der Trailer vermittelt einen ersten Eindruck:

Bildquelle:

  • schwarzeinsel: Odeon Fiction/ Netflix

9 Kommentare im Forum

  1. Also ... eigentlich ist das doch falsch. Das ist ja nicht seine Lehrerin, sondern eine Lehrerin. Jedenfalls der Beschreibung nach. Wundert mich auch irgendwie, dass gerade Netflix den Begriff Schwarz noch in einem Titel zuläßt, wo doch sogar schwarze Löcher schon rassistisch sein sollen und Netflix doch sonst so woke ist.
Alle Kommentare 9 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum