„Soul“: Disney+ klaut den Kinos den nächsten großen Film

2
586
Anzeige

Die Kinos zittern weiterhin um Publikum und neue Filme. Disney hat derweil jüngst die nächste Bombe platzen lassen. Nach „Mulan“ wird auch der neue Pixar-Animationsfilm nicht wie geplant in den Kinos starten. Stattdessen kommt „Soul“ zu Disney+.

„Soul“ hätte wahrscheinlich das Potential gehabt, einer der erfolgreichsten Film des Jahres zu werden, schließlich sind Disney und Pixars Animationsfilme für die ganze Familie immer wieder gigantische Kassenschlager geworden. Seinen Teil zur möglichen Rettung der Kinolandschaft wird der neue Animationsstreifen nun jedoch nicht beitragen. Ursprünglich sollte „Soul“ am 26. November in den deutschen Kinos anlaufen, pünktlich zur Vorweihnachtszeit. Doch daraus wird nun nichts.

Disney zieht nach der Neuverfilmung von „Mulan“ erneut die Reißleine und packt den Streifen direkt auf die hauseigene Streamingplattform. Während man immer noch nicht mit Sicherheit sagen kann, wie erfolgreich das „Mulan“-Unterfangen letztlich für den Konzern war, gibt es jedoch einen Unterschied. Wo man für „Mulan“ noch eine Extragebühr für das sogenannte „Premium VoD“ zahlen musste, soll „Soul“ für alle Abonnenten von Disney+ ohne Aufpreis zur Verfügung stehen. Zumindest hat Disney aktuell noch nichts Gegenteiliges verkündet. Am 25. Dezember wird der heiß erwartete Pixar-Film bei dem Streamingdienst erscheinen.

„Soul“ erzählt die tragische Geschichte von Joe Gardner. Der arbeitet als Musiklehrer an einer New Yorker Schule und träumt insgeheim von einer Karriere als Jazzmusiker. Eines Tages fällt Gardner jedoch nach einem Unfall ins Koma. Seine Seele verlässt den Körper und wird zum sogenannten „You Seminar“ transportiert. Dort soll sie mit anderen Seelen Leidenschaften ausbilden, bevor sie zu einem neugeborenen Kind transportiert werden. Die Hauptrollen des Films werden unter anderem von Stars wie Jamie Foxx, Tina Fey, Daveed Diggs und Angela Bassett gesprochen. In Ländern, in denen Disney+ noch nicht verfügbar ist, soll der Streifen des „Alles steht Kopf“-Machers weiterhin in den Kinos laufen.

Bildquelle:

  • soul: Disney

2 Kommentare im Forum

  1. Solange Disney nicht mitteilt, was Mulan für den Preis eingespielt hat, ist das alles nur heiße Luft, sorry.
  2. Meiner Meinung nach ist immer noch nicht klar, ob das "Artemis Fowl"- oder das "Mulan"-Modell gespielt wird. Ich denke nur, dass sich Disney Gedanken machen muss, ob die ganzen Kinos noch da sind, wenn man z.B. im nächsten Jahr die Riesenriege von MCU-Filmen ausspielen will.
Alle Kommentare 2 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum