„Star Trek: Picard“: Zum Finale kommt fast die komplette alte Mannschaft zusammen

28
1271
Picard, Staffel 2, Folge 3: "Assimilation" - Elnor stirbt
©2021 Viacom, International Inc. All Rights Reserved.

Gut zwei Wochen vor dem Start der dritten Staffel von „Star Trek: Picard“ hat Prime Video einen Trailer mit vielen bekannten Gesichtern vom Raumschiff Enterprise veröffentlicht.

An der Seite von Jean-Luc Picard (Patrick Stewart) tauchen in dem Finale der Streamingserie unter anderem William Riker (Jonathan Frakes), Dr. Crusher (Gates McFadden), Geordi La Forge (LeVar Burton), Deanna Troi (Marina Sirtis) und Worf (Michael Dorn) auf.

Hier klicken, um den Inhalt von YouTube anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von YouTube.

Zudem führt der Clip zwei neue Darsteller für die dritte Staffel ein. Ed Speleers („Outlander“) als medizinischer Helfer von Beverly Crusher sowie Todd Stashwick („12 Monkeys“) als Captain der USS Titan.

Riker, Deanna Troi, Dr. Crusher, Geordi und Worf zum Finale an der Seite von Picard

Im Finale der Serie wird Admiral Picard! „durch die Nachricht eines lange verschollenen Freundes in die gewagteste Mission seines Lebens verwickelt“, verspricht Prime Video. „Diese zwingt ihn dazu, Verbündete der alten und neuen Generationen zu rekrutieren. Dieses letzte Abenteuer bringt ihn auf Kollisionskurs mit dem Vermächtnis seiner Vergangenheit. Es verspricht neue, explosive Enthüllungen, die das Schicksal der Föderation für immer verändern werden.“

Die dritte Staffel startet am 17. Februar. Nach der Premiere werden dann nach und nach wöchentlich neue Episoden der insgesamt zehnteiligen finalen Staffel bei Prime Video verfügbar sein.

28 Kommentare im Forum

  1. Finale!? War nich die Rede davon das es doch weitergehen könnte (was eher nach einer Drohung klang bei dem bisherigen Schmu den Picard verzapft hat....bis auf das es gut aus sah?!)??
  2. Staffel 2 fand ich nicht so schlecht. Aber natürlich kein Vergleich zu Staffel 1 von Strange New Worlds.
Alle Kommentare 28 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum