„Zack Snyder’s Justice League“: finaler Trailer kurz vor der Premiere bei Sky

0
1046
justice league
Foto: 2021 WarnerMedia Direct, LLC. All Rights Reserved. HBO Max
Anzeige

In dieser Woche erscheint die heiß erwartete neue Schnittfassung des Superhelden-Spektakels „Justice League“. Warner hat kurz vor dem Starttermin einen finalen Trailer veröffentlicht.

Was lange Zeit unter dem Hashtag #Snydercut in den sozialen Netzwerken die Gemüter erhitzte, wird nun Realität. Als „Justice League“ 2017 erschien, sorgte das Gipfeltreffen von Batman, Superman, Wonder Woman und Co. für äußerst durchwachsene Reaktionen. Viele sahen das Großprojekt der DC-Comicverfilmungen als gescheitert. Als Grund machten viele Fans zu strenge Vorgaben des Studios aus oder auch die Tatsache, dass mit Zack Snyder und Joss Wheedon gleich zwei Filmemacher das Projekt zu stemmen hatten, obwohl beide künstlerische Visionen vielleicht nur bedingt zusammenpassen.

Fans forderten daraufhin im Netz eifrig, dass eines Tages die ursprüngliche Fassung des Films von Zack Snyder, der „Snydercut“, nachträglich veröffentlicht wird. HBO Max ist diesem Ruf nun bekanntlich tatsächlich gefolgt und Snyder durfte mit großem Aufwand seine eigene Version von „Justice League“ noch einmal in Angriff nehmen.

Lobende erste Reaktionen

Szenen wurden neu gedreht, andere entfernt (besonders die Szenen von Joss Wheedon), nicht verwendetes Rohmaterial wurde bearbeitet und hinzugefügt. Herausgekommen ist mit „Zack Snyder’s Justice League“ ein Superhelden-Epos, das geschlagene vier Stunden dauert. Einige Vertreter der internationalen Presse durften das Resultat bereits vorab sehen. Die ersten Reaktionen fallen überwiegend lobend aus und sprechen von einer deutlichen Qualitätssteigerung gegenüber der ersten Version des Films.

Nichtsdestotrotz sind solche euphorischen Erstreaktionen in der Regel mit Vorsicht zu genießen, da diese meist bedeutend besser ausfallen als das spätere Publikums- und Presse-Echo. Etwas kritischere Stimmen ist derweil schon jetzt zu entnehmen, dass sich etwa die lange Laufzeit des Films nicht so wirklich rechtfertigen lässt, auch wenn sie den Figuren nun mehr Platz einräumt als die erste Schnittfassung.

Alter Plot, neue Bilder

Bis sich alle Fans von dem „Snydercut“ überzeugen können, dauert es nicht mehr lang. Am 18. März wird der Film weltweit veröffentlicht. Zeitgleich zum US-Start auf HBO Max wird „Zack Snyder’s Justice League“ hierzulande auf Sky laufen. Einen ersten Eindruck vermittelt dabei der neue Trailer, den Warner diese Woche veröffentlichte. Auffällig ist etwa das in der heutigen Zeit eher ungewöhnliche Bildformat. Der Film wird nämlich in einem 4:3-Format gezeigt, das den Bildern nach oben und unten mehr Raum gibt. Zwischendurch war die Rede davon, den Film vielleicht sogar in Schwarz-Weiß zu veröffentlichen. Denkbar ist, dass eine solche Fassung später auf Blu-ray nachgereicht wird.

An der Handlung hat sich grundlegend nichts verändert. Nachdem Superman am Ende von „Batman V Superman“ ums Leben kam, greift der Bösewicht Darkseid mit seinem Gehilfen Steppenwolf die Erde an. Batman und Wonder Woman stellen daraufhin ein Team aus Superhelden zusammen, das sich gegen die Eroberer zur Wehr setzt. Der Film ist dabei in sechs Kapitel unterteilt. In dem neu hinzugefügten Material wird unter anderem Jared Leto als Joker seine Rückkehr feiern. Der finale Trailer, den es nachfolgend zu sehen gibt, zeigt ihn in einer kurzen Szene.

„Zack Snyder’s Justice League“ erscheint am 18. März bei Sky und am 27. Mai auf Blu-ray und UHD Blu-ray.

Bildquelle:

  • justiceleague: Sky Deutschland

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert