Fox-News-Abklatsch GB News verliert wichtigsten Mann

5
326
Anzeige

Der britische Medienveteran Andrew Neil tritt von seinem Posten als Vorsitzender und wichtigster Moderator des Nachrichtensenders GB News zurück.

Das teilte Neil am Montag per Twitter mit. Er werde aber weiterhin als unabhängiger Kommentator bei GB News zu sehen sein, hieß es in einer Mitteilung des Senders.

Der 72 Jahre alte Neil galt als Zugpferd des erst im Juni auf Sendung gegangenen Nachrichtenkanals. GB News steht in dem Ruf, ein britischer Abklatsch vom rechtslastigen US-Sender Fox News zu sein. Neil, der auch in vielen anderen Medienunternehmen des Landes zeitweise in leitenden Positionen tätig war, hatte bereits zwei Wochen nach dem Sendestart eine Auszeit angekündigt und war seitdem nicht mehr aufgetreten.

Nachdem die Zuschauerzahlen zwischenzeitlich massiv eingebrochen waren, warb GB News Ex-Ukip-Chef und Brexit-Vorkämpfer Nigel Farage als Moderator einer täglichen Abendsendung an (DIGITAL FERNSEHEN berichtete).

GB News ist via Astra 28,2 Grad Ost (11306 MHz V 27500, FEC 5/6) zu empfangen. Via Satellit bieten Freesat (Kanal 216 HD) und Sky (Kanal 515 HD) den Sender an. Außerdem ist der neue Nachrichten terrestrisch sowie via IPTV in SD bei YouView (jeweils auf Kanal 236) und via Kabel bei Virgin Media (Kanal 626 HD) präsent. Außerdem gibt es einen Livestream bei Youtube (siehe oben).

5 Kommentare im Forum

  1. Gibt es außer mir noch jemanden, der diesen "Fernsehsender" in den ersten 150 Plätzen seiner Favoritenliste einsortiert hat? Was ich bisher beim Zappen gesehen habe, war ziemlicher Mist. Zum Beispiel hat die Moderatorin eine Frau eingeladen, welche groß und breit erklären durfte, welche Vorteile das neue texanische Abtreibungsgesetz hat. (Der Sender verdankt seinen Listenplatz bei mir der Tatsache, dass ich nach Transpondern ordne: im gleichen Transponder sind die Free-TV Movie Channels von Sony, die jetzt "Great TV" heißen.)
Alle Kommentare 5 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum