Gary Davey: Wichtiger Sky-Manager verabschiedet sich

0
850
© Sky
Anzeige

Im Sommer 2021 will Sky Studios-Chef Gary Davey zurücktreten. Das Aus gilt wohl nicht nur für Sky, sondern die TV-Branche generell.

Keine Sky Studios, dafür mehr Zeit mit seiner Frau in seiner Farm auf Sizilien: der Grund für Gary Daveys Abschied liegt laut einer Sky-internen Mail, die „Deadline“ und „Variety“ zitieren, im Privaten. Nächsten Sommer soll es soweit sein.

Davey verlässt Sky nach jahrelanger Zusammenarbeit. Schon bei der Gründung des Senders 1989 war er dabei. Nachdem er einige Zeit in der Pay TV-Branche abseits von Sky tätig war, kehrte er später zurück und übernahm führende Rollen bei Sky Italia und Sky Deutschland. Hierzulande war er ab 2011 für das Programm verantwortlich. Nachdem er nach Großbritannien zurückgekehrt war, wurde er im Juni 2019 CEO der Sky Studios. In seiner Verantwortung lagen fortan die Eigenproduktionen der Sky-Gruppe. Dazu zählten zuletzt etwa die Serien „The Third Day“ und „Hausen“.

Sky Studios CEO Gary Davey
Bild: Comcast/Sky Studios

Laut der internen Mail sei Davey die Entscheidung nicht leicht gefallen. Er würde „nur zurücktreten, wenn ich davon überzeugt wäre, dass unser Unternehmen ein felsenfestes Fundament, eine starke und ehrgeizige Führung und eine glänzende und aufregende Zukunft vor sich hat.“

Schon im nächsten Jahr solle Sky Studios profitabel werden. Für 2022 sei der Start von Sky Studios Elstree geplant, einem eigenen Studiokomplex. Bis 2024 wolle man laut Davey die Investitionen verdoppeln. Wer Daveys Nachfolge antritt, ist bisher noch nicht bekannt.

Bildquelle:

  • corporate_Web-Publishing_Gary-Davey_16x9: Comcast
  • SkyStudiosElstree_1: © Sky

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum