RTL plant keine Vor-Ort-Berichte von den ersten Formel-1-Rennen – Sky schon

6
1921
© apfelweile - stock.adobe.com
Anzeige

Angesichts des Coronavirus verzichtet RTL auf Vor-Ort-Berichterstattung von Formel-1-Saisonstart. Sky hat offensichtlich andere Pläne,

Vom Formel-1-Saisonauftakt in Australien am 15. März nicht vor Ort berichtet, sondern aus Köln. Wie RTL mitteilte, gilt diese Maßnahme auch für den zweiten Grand Prix in Bahrain eine Woche später. „Aufgrund der weltweiten und nicht kalkulierbaren Verbreitung des Coronavirus und den Risiken für die Gesundheit der Kolleginnen und Kollegen“ habe man sich zu diesem Schritt entschlossen.

RTL hatte bereits vor rund zwei Wochen mitgeteilt, dass man die Live-Übertragung des dritten Formel-1-Rennens in Vietnam komplett im Sendezentrum Köln produzieren werde. Für Australien und Bahrain ist das nun ebenfalls der Fall. Das Bild-Material wird vom Veranstalter gestellt.

Bezahlsender Sky, der über ein deutlich kleineres Formel-1-Team als RTL verfügt, plant aktuell keine Änderungen. „Für uns steht die Sicherheit und Gesundheit unserer Mitarbeiter an erster Stelle. Aus diesem Grund bewerten wir im engen Austausch mit der FOM und innerhalb der Formel-1-Produktion der gesamten Sky Gruppe die Situation abhängig von den aktuellen Entwicklungen kontinuierlich neu“, teilte ein Sprecher auf Anfrage mit. „Stand jetzt planen wir zum Saisonauftakt wie gewohnt mit unserem Reporter vor Ort zu sein.“

Der Große Preis von China als viertes Rennen des Jahres war wegen der Verbreitung des Coronavirus bereits auf einen späteren Zeitpunkt verschoben worden.

Bildquelle:

  • formel1_2: © apfelweile - stock.adobe.com

6 Kommentare im Forum

  1. Sky will CO2-neutral werden - DIGITAL FERNSEHEN CO2 neural also ins Flugzeug ..... F1 Kommentatoren nicht vor Ort? Wo stand damals das RTL nicht hin fliegt und Sky fliegt ? Corona-Angst: RTL reist nicht zur Formel 1 nach Vietnam - DIGITAL FERNSEHEN Oder besser gesagt wo steht dort das Sky AUCH NICHT hin geflogen ist ? War wohl negativ für Sky, daher weg gelassen ?
  2. Das ganze F1-Getöns ist schädlich für das Klima und da meine ich nicht nur diese Rennen sondern auch das ständige rumschippern in der Weltgeschichte. Sollte man untersagen. Man könnte Carrera-Bahnen aufbauen und da die Rennen laufen lassen. Ist halt dann kein Milliardengeschäft mehr.
Alle Kommentare 6 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum