Sporttotal entwickelt amerikanisches eSport-Programm

1
169
Bild: © Iryna Tiumentseva - Fotolia.com
Bild: © Iryna Tiumentseva - Fotolia.com
Anzeige

Die Sporttotal AG und die amerikanische Gaud-Hammer Gaming Group planen eine Zusammenarbeit bei der Entwicklung eines College eSport-Programms im US-amerikanischen Markt.

Neben der Sporttotal.tv GmbH und G3 Collegiate Esports LLC (G3E) sollen noch weitere Unternehmen innerhalb der Gaud-Hammer Gaming Group an dem Deal beteiligt sein. Eine entsprechende Absichtserklärung sei unterzeichnet, heißt es in einer Pressemitteilung. So will G3 Collegiate Esports LLC unter dem geschützten Markennamen „Conference One“ eine Hochschulkonferenz für den amerikanischen eSport ins Leben rufen. Sporttotal.tv soll die notwendige Streaming- und Content-Management-Infrastruktur dafür bereitstellen.

Das CF1-Programm wird somit über die Plattformtechnologie von Sporttotal.tv realisiert. Im Herbst 2020 soll das Projekt voraussichtlich starten. Dabei seien wöchentlich produzierte Inhalte der CF1 geplant, welche dann auf Twitch-, Mixer- und YouTube-Kanälen online gehen sollen.

Anthony Gaud, CEO der Gaud-Hammer Gaming Group, freut sich: „Wir glauben, dass die sporttotal Broadcast-Plattform und -Technologie den College-eSport-Wettbewerb auf ein ganz neues Level heben und Teams, Spieler und Fans zusammenbringen wird. Mit dieser Partnerschaft unterstützen wir gleichzeitig die Initiative des Staates New Jersey, eSport-Programme im Bundesstaat aufzubauen. Wir freuen uns darauf, neue Möglichkeiten der Zuschauerinteraktion im sporttotal-Netzwerk für den eSport zu entwickeln. Gleichzeitig wollen wir weitere Technologie-fokussierte eSport-Initiativen starten.“

Bildquelle:

  • Videospiele-Zocken-Gaming: © Iryna Tiumentseva - Fotolia.com
Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert