SRG plant UHD-Kanal – Signalzuführung bald in Full HD

0
1943
SRG SSR Logo
Anzeige

Nun auch in Full HD: Anbieter können SRG-Programme via Leitung statt über den Satelliten beziehen. Außerdem ist ein UHD-Eventkanal in Planung

Weiterverbreiter (Kabelbetriebe, IPTV- und Online-Anbieter) können ab Juni 2021 Datenströme unterschiedlicher Qualität und Übertragungsrate leitungsgebunden direkt bei der Schweizerischen Radio- und Fernsehgesellschaft beziehen. Neu ist beispielsweise auch die Bereitsstellung von Full-HD-Qualität, wie es in der neuesten Ausgabe des technischen SRG-Newsletters heißt.

Zurzeit betreibt die SRG einen Satellitentransponder (TR123) in MPEG-4 AVC/h.264
(Videokompression) zur Verbreitung ihres Angebots über Satelliten. Die SRG beabsichtigt voraussichtlich im Laufe von 2024 von der heutigen Videokompression auf die HEVC/h.265 Videokompression zu migrieren. Die effiziente Codierung ermögliche es, eine Bildqualitätsverbesserung (z.B. Full HD mit HDR/WCG) bei gleicher Datenrate zu erzielen.

Nach Abschluss der entsprechenden Abklärungen wird im Weiterverbreiter-Playout später auch ein UHD-Eventkanal eingerichtet. Dieser zusätzliche Kanal für eventbasierte oder ausgewählte UHD-Inhalte soll über das B2B Weiterverbreiter-Playout (WVP) angeboten werden, heißt es seitens der SRG weiter.

Darüber werden einzelne Programme, die in UHD produziert sind, Weiterverbreitern für ihre Netze angeboten. Die Einführung von UHD in der Produktion und Distribution wird vorbehaltlich besonderer Ausnahmenfälle jedoch nicht vor 2024 erfolgen (SRG Vollprogramme).

Nähere Infos bietet die Schweizerische Radio- und Fernsehgesellschaft in einem Online-Factsheet.

Quelle: SRG SSR

Lesen Sie auch weitere DIGITAL FERNSEHEN-Artikel zum Thema „Schweizer Fernsehen“.

Bildquelle:

  • df-srg-ssr-logo: SRG SSR

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum