WarnerMedia schließt Streaming-Service Filmstruck

0
48
Bild: © Victoria - Fotolia.com
Bild: © Victoria - Fotolia.com
Anzeige

WarnerMedia schließt Filmstruck, seinen Over-the-top-Streaming-Dienst (OTT), der vor allem ältere, ausländische, unabhängige und arthausartige Filmen von Turner Classic Movies und The Criterion Collection im Angebot hat.

Anzeige

Filmstruck wird seine US-amerikanischen und internationalen Aktivitäten am 29. November einstellen. In einer Presseerklärung sagte der Sender: „Wir sind unglaublich stolz auf die Kreativität und Innovationen der talentierten und engagierten Teams, die in den vergangenen zwei Jahren an FilmStruck gearbeitet haben.“ Während FilmStruck zwar eine sehr treue Fangemeinde hat, blieb es dennoch weitestgehend ein Nischen-Service.

Der Streaming-Dienst ist ein Joint Venture zwischen der Digital Ventures & Innovation Group von Turner International und Warner Bros. Digital Networks. Der Service ist in den USA und in Großbritannien verfügbar und wurde Anfang dieses Jahres in Frankreich und Spanien eingeführt.

Die Schließung ist Teil der neuen Geschäftspolitik des neuen Eigentümers AT&T, Nischen-Dienstleistungen zu schließen. DramaFever, ein Streaming-Dienst, der koreanischen Dramen gewidmet ist, wurde am 16. Oktober geschlossen. Super Deluxe, ein Internet-TV-Comedy-Hub, wurde Anfang des Monats geschlossen. NBCs auf Komödien spezialisierter Streamingdienst Seeso wurde ebenfalls geschlossen.

John Stankey, CEO von WarnerMedia, möchte die Inhalte der Nischenprodukte bündeln und in den für das vierte Quartal 2019 angepeilten Videostreaming-Dienst (DIGITAL FERNSEHEN berichtete) integrieren. [jrk]

Bildquelle:

  • Technik_Web_Artikelbild: © Victoria - Fotolia.com
Anzeige

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum