Amazon Prime kann jetzt auch per Rechnung bezahlt werden

26
1624
© rcfotostock - stock.adobe.com
Anzeige

Wer eine Mitgliedschaft bei Amazon Prime besitzt, kann die anfallenden Kosten in Deutschland und Österreich ab jetzt auch flexibel per Rechnung bezahlen.

Prime-Kunden können sich weiterhin entscheiden, ob sie den Betrag für ihre Mitgliedschaft monatlich (7,99 Euro) oder jährlich (69 Euro) begleichen wollen. Bisher war dabei keine Zahlung auch Rechnung möglich, doch das hat Amazon nun geändert. Studentinnen und Studenten, die Amazon Prime Student nutzen, können die neu eingeführte Rechnungs-Option ebenfalls nutzen. Die Abrechnung soll gebührenfrei sein.

Will man per Monatsabrechnung zahlen, dann erhalten Prime-Mitglieder immer am Anfang eines Monats eine Rechnung, auf der der Versandhändler alle Einkäufe des vorherigen Monats aufführt. Auf Wunsch kann auf diese Rechnung dann auch die Prime-Mitgliedschaft mit hinzugefügt werden. Die Zahlung ist innerhalb von zwei Wochen per Überweisung möglich.

Die Zahlungsart kann ausgewählt werden, wenn man sich neu für das Angebot registriert. Deutsche Kunden müssen dafür den vollen Namen und eine gültige Rechnungsadresse angeben. Wer bereits eine Prime-Mitgliedschaft besitzt, kann hingegen die Zahlungsweise auch später nach Belieben anpassen. Dafür muss man einfach nach der Anmeldung über „Mein Konto“ unter dem Reiter „Prime“ die Option „Zahlungsart ändern“ anwählen.

Bildquelle:

  • amazon_3: © rcfotostock - stock.adobe.com

26 Kommentare im Forum

  1. Dann lieber per Amazon Kreditkarte zahlen und Rabatt mitnehmen: Amazon Prime 207 Punkte Amazon Music Unlimited Family 447 Punkte Kindel Unlimited 324 Punkte In Summe 978 Punkte = 9,78 Euro im Jahr Bonus. Da brauche ich keine Rechnung
Alle Kommentare 26 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum