Amazon Prime Video expandiert weltweit

0
26
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Im Kampf um die Vorherrschaft im Streaming-Sektor zieht Amazon nach: Während Netflix bereits in vielen Ländern Asiens gestartet ist, expandiert auch der Online-Händler mit seinem VoD-Dienst und startet in über 200 Ländern weltweit.

Fans der „Grand Tour“ wussten es bereits vor einem Monat. Denn Jeremy Clarkson, Moderator der Amazon-Autoshow, verriet via Twitter bereits kurz vor Start der neuen Show den Plan des VoD-Dienstes, weltweit zu starten. Am Mittwoch bestätigte Amazon nun diesen Tweet und kündigte einen globalen Start in über 200 Ländern an.

Bisher stand Amazon Prime Video Nutzern in den USA, Großbritannien, Japan, Deutschland und Österreich zur Verfügung, nun können Original-Serien wie eben „The Grand Tour“, „The Man in the High Castle“, „Transparent“, „Mozart in the Jungle“ oder „Tumble Leaf“ weltweit gesehen werden. Glücklich können sich Prime-Kunden in Belgien, Kanada, Frankreich, Indien, Italien und Spanien schätzen, denn diese können ab sofort automatisch und ohne Zusatz-Kosten auf das VoD-Angebot zurückgreifen.
 
In allen anderen neu hinzugekommenen Ländern kostet das Abo im ersten halben Jahr 2,99 Euro (oder 2,99 US-Dollar) pro Monat, anschließend werden 5,99 Euro (oder 5,99 US-Dollar) monatlich fällig. Neu-Mitglieder dürfen den Dienst sieben Tage kostenlos testen. „Wir freuen uns, dass ab heute Fans aus der ganzen Welt Zugang zu Amazon Prime Video haben“, so Tim Leslie, Vice President International von Prime Video, der zudem einen weiteren Ausbau ankündigt: „Und was wirklich spannend ist: Wir fangen gerade erst an.“[buhl]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum