Amazon Prime ist jetzt teurer: Preiserhöhung greift

164
6979
Fernseher, Amazon Prime Video, Popcorn
© JorgeEduardo - stock.adobe.com
Anzeige

Die Mitgliedschaft bei Amazon Prime und damit auch bei Prime Video wird ab sofort mehr kosten. Schon länger ist die Preiserhöhung angekündigt.

Anzeige

Auch Kunden von Amazon Prime müssen nun tiefer in die Tasche greifen: Nachdem Amazon mit der Umstellung seiner Nutzugsbedingungen (Absatz 5.2 und 5.3) die Tür für eine Preiserhöhung weit aufgestoßen hat, folgt jetzt die bereits angekündigte Preisanpassung für Kunden in Deutschland. Wie man auf der Website sehen kann, wurden die Preise dort angepasst. Auf dem US-Markt hatte das Online-Portal bereits Anfang 2022 die Preise erhöht.

Preiserhöhung bei Prime: So viel kostet die Mitgliedschaft ab September 2022

Statt 7,99 Euro monatlich kostet das Abonnement mit Liefervorteilen, besonderen Deals und Zugriff auf Mediendienste wie Prime Video ab sofort 8,99 Euro. Die Jahresmitgliedschaft macht preislich einen noch größeren Sprung: Statt 69,00 Euro kostet die längere Abo-Option dann 89,90 Euro. Neukunden können den Service weiterhin zunächst 30 Tage lang kostenlos testen.

Hinweis: Bei einigen Verlinkungen handelt es sich um Affiliate-Links. Mit einem Kauf über diesen Link erhält
DIGITAL FERNSEHEN eine kleine Provision. Auf den Preis hat das keinerlei Auswirkung.

Bildquelle:

Anzeige

164 Kommentare im Forum

  1. Wird halt alles teurer. Popcorn raus. Feuer frei... Wer nicht klicken will: Monatlich 8,99€ (bisher 7,99€) Jährlich 89,90€ (bisher 69,00€)
  2. Jetzt gehts wieder los. Hätten sie die Finger von der Champions League lassen sollen. Ich seh nicht ein das mit zu bezahlen was mich nicht interessiert usw. :sleep:
Alle Kommentare 164 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum