„Apple One“: Abo-Bundle à la Amazon Prime soll bald kommen

4
1332
© Apple
Anzeige

Amazon hat es mit Prime erfolgreich vorgemacht: Apple plant nun auch günstige Abo-Bundles aus den Bereichen Video, Musik, Nachrichten und Fitness.

Laut Insidern soll Apple bald ein Abo-Modell namens „Apple One“ launchen, mit dem Kunden mehrere Apple-Dienste zu einem niedrigeren monatlichen Preis abonnieren können. Wie „Bloomberg“ berichtete, soll „Apple One“ bereits im Oktober, zusammen mit iOS14 und dem iPhone 12, auf den Markt kommen.

Laut dem Magazin soll es verschiedene Modelle geben: Ein Basispaket mit Apple Music und Apple TV+, eine teurere Variante, die zusätzlich Apple Arcade enthalten soll und das nächste Paket soll dann noch Apple News+ dabei haben.

Das Ziel sei es, mehrere Dienste zu niedrigeren Preisen anzubieten, als wenn Verbraucher jedes Angebot einzeln abonnieren würden. Außerdem verspreche sich der Konzern eine zuverlässige Einnahmequelle. Ein Apple-Sprecher lehnte einen Kommentar dazu ab.

Man will es wohl Amazon gleichtun, das mit seinem Prime-Programm große Erfolge erzielt. Kostenloser Versand, Video-Streaming und andere Dienste für eine jährliche oder monatliche Gebühr werden dort angeboten. Auch wenn Apple mit E-Commerce wenig zu tun hat, gibt es jedoch Millionen Hardware-Kunden, die bereits digitale Abonnements nutzen.

Bei den Paketen sollen dann wohl bis zu sechs Personen Zugang haben. Man soll dann etwa 2 bis 5 Dollar pro Monat sparen können. Alle wichtigen Apple-Dienste und der größte iCloud-Speicher würden etwa 45 Dollar pro Monat kosten. Mit einem Abo-Paket könnte man hier mehr als 5 Dollar sparen.

Bildquelle:

  • Apple-4: © Apple

4 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 4 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum