ARD rüstet „Tagesschau“-Studio für HD-Produktion auf

16
12
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Die Modernisierungsarbeiten an der „Tagesschau“ betreffen nicht nur Kulisse die Titelmelodie der ARD-Nachrichtensendung, sondern auch die Technik. Die soll bis Ende des Jahres auf HD umgestellt werden, wie NDR-Sprecherin Iris Bents gegenüber DIGITALFERNSEHEN.de bestätigte.

Die Nachrichtensendungen der öffentlich-rechtlichen Sender ARD und ZDF sind zwar für viele Zuschauer die bevorzugten Informationssendungen, dennoch ist die fehlende HD-Bildqualität oftmals ein Grund zur Kritik. Die ARD schafft für ihre „Tagesschau“ nun zumindest die technischen Vorraussetzungen, denn wie die zuständige NDR-Sprecherin Iris Bents gegenüber DIGITALFERNSEHEN.de bestätigte, wird die 15 Jahre alte Technik im Rahmen der Studio-Renovierung modernisiert und auf High Definition TV umgestellt.

Bis Ende 2012 sollen diese Umbaumaßnahmen abgeschlossen werden. „Das heißt aber nicht, dass dann die komplette ‚Tagesschau‘ auf HD produziert wird“, erklärte Bents weiter. So würden Korrespondentenberichte, die noch in SD-Qualität geliefert werden, für die Ausstrahlung entsprechend hochgerechnet. Wann die neue Technik erstmals zum Einsatz kommen soll und somit zumindest die Studio-Bilder in nativem HD zu sehen sein werden, ließ die Sprecherin offen.

Im Rahmen der Renovierung des alten Studios sollen die ARD-Hauptnachrichten in sämtlichen Facetten ein neues Design in Bild und Ton erhalten. Dazu gehört auch die neue Titelmelodie, die am Dienstag für reichlich Wirbel gesorgt hatte. Wie der NDR nun klar gestellt hat, handelt es sich lediglich um eine Überarbeitung der berühmten Melodie, die von einem Mitarbeiter des deutschen Star-Komponisten Hans Zimmer geschrieben werden soll. [fm]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

16 Kommentare im Forum

  1. AW: ARD rüstet "Tagesschau"-Studio für HD-Produktion auf Zeit wirds. Leid tut mir schon die ARD Hotline, wenn der erste Bericht in SD (oder schlimmer) vom Handy eingespielt wird und die Telefone heiß laufen, wo da HD sei.
  2. AW: ARD rüstet "Tagesschau"-Studio für HD-Produktion auf 2015 werden die Korrespondenten mit Handys ausgerüstet, die 720p können.
Alle Kommentare 16 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum