Bloomberg stellt Sendungen vom Bloomberg TV Germany ein

31
529
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Leipzig – Der Medienkonzern Bloomberg stellte heute die Verbreitung seines deutschsprachigen Programms ein.

Seit heute verbreitet der Medienkonzern die deutsche Version seines TV-Programms nicht mehr. Deutsche Zuschauer, die den Empfang von Bloomberg TV Germany in ihrer Muttersprache gewohnt waren, empfingen heute englische Töne. Bloomberg hatte auf dem Programmplatz seine Europaversion „Bloomberg Europe“ aufgeschaltet.
 
Zuschauer des Programms im Internet, die bisher Bloomberg TV Germany empfingen, werden seit heute gleichfalls auf das TV-Angebot von Bloomberg Europe umgeleitet. Gegen 11 Uhr wurde zudem auch die in deutscher Sprache gestaltete Internet-Seite mit der Programmvorschau für die nächsten Tage deaktiviert. Nutzer werden gebeten, die Seite Bloomberg.com zu besuchen.
 
Ähnliches widerfuhr den Zuschauern in Italien, Spanien und Frankreich. Auch diese – bisher in der jeweiligen Landesprache angebotenen – Programme werden nicht mehr produziert. Genau wie in Deutschland verbreitet Bloomberg auf den jeweiligen Sendeplätzen die in Englisch ausgestrahlte Version seiner Europaversion „Bloomberg Europe“.
 
Hintergrund dieser Aktion ist die Wirtschaftskrise. Bloomberg muss sparen undwird künftig nur noch ein englischsprachiges TV-Programm für die ganze Welt ausstrahlen (DIGITAL FERNSEHEN berichtete).
 
Diese neue Strategie teilte den Anbieter von Finanzinformationen bereits Anfang Februar in New York mit. Schon damals hatten Branchenkreisen spekuliert, dass dies das Aus für den deutschen Ableger von Bloomberg TV bedeute. Offiziell wollte sich der Konzern dazu nicht äußern.
 
Der Finanznachrichtenkonzern sendet seit bereits seit Mitte 1998 auf Deutsch. Wolfgang Thaenert, Chef der hessischen Medienanstalt, sagte zum bevorstehenden Ende des deutschen Kanals gegenüber dem Handelsblatt: „Die Einstellung von Bloomberg wäre ein schwerer Schlag für die Meinungsvielfalt und den Wirtschaftsstandort.“
 
Der deutsche Kanal gehört zu 80 Prozent Bloomberg und zu 20 Prozent Merrill Lynch. [mg]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

31 Kommentare im Forum

  1. AW: Bloomberg stellt Sendungen vom Bloomberg TV Germany ein Die Intressierten werden wohl auch mit der englischen Sprache zurechtkommen, den anderen war der Sender schon vorher egal. (Zähle mich zu den andern, da es mich nicht intressiert hat)
  2. AW: Bloomberg stellt Sendungen vom Bloomberg TV Germany ein Und schon flog "Bloomberg TV Germany" aus meiner dt. Liste !
  3. AW: Bloomberg stellt Sendungen vom Bloomberg TV Germany ein Hab jetzt grad mal draufgeschalten: 3 Laufbänder!! Nennt sich das dann "Überinformiert"?
Alle Kommentare 31 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum