BR setzt Produktion mehrerer Formate aus

0
2562
BR Bayerischer Rundfunk
© BR
Anzeige

In Radio und Fernsehen. Zum Schutz der Mitarbeitenden und Gewährleistung der aktuellen Berichterstattung stellt der BR einzelne Produktionen bis Ende Mai zurück.

Die Sendeanstalt teilt diesen Freitag mit, dass „angesichts des anhaltend kritischen Corona-Infektionsgeschehens [ der Bayerische Rundfunk] einen Teil seiner Fernseh- und Hörfunkproduktionen in den kommenden Wochen zurückstellt.

Betroffen sind die BR-Produktionen, die zum Teil verschoben (zum Beispiel „jetzt red i“ oder „schlachthof„) oder ganz abgesagt werden müssen (unter anderem Konzerte der BR-Klangkörper sowie mehrere Musikproduktionen in der Unterhaltung).
Konkretere Angaben welche anderen Formate in der nächsten Zeit aussetzen müssen, gibt es zum jetzigen Zeitpunkt seitens des BR nicht. Man sagt dort nur so viel: „Es handelt sich um eine vorsorgliche Maßnahme, die vorerst bis Ende Mai gilt.“

Bei allen Überlegungen stehe für den Bayerischen Rundfunk im Vordergrund, die Gesundheit seiner Mitarbeitenden zu schützen. Aber auch die Sendefähigkeit speziell mit Blick auf die aktuelle Berichterstattung müsse gewährleistet sein.

Bildquelle:

  • BR_1: © BR

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum