Brand im ProSiebenSat.1-Sendezentrum – Programm massiv gestört

61
19
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Ein Brand im Sendezentrum von ProSiebenSat.1 in Unterföhrung hat am Dienstagabend zu massiven technischen Problemen geführt. Die ProSieben-Show „Die Alm“ und Ulrich Meiers Sat.1-„Akte“ wurden ohne Werbeunterbrechungen ausgestrahlt.

Zudem streikte die Sendetechnik, was sich in Problemen beim Abfahren von Sendungen äußerte. Im Anschluss an „Die Alm“, die ohne Unterbrechung eine Stunde lang über die Qualen der zahlreichen C-Promi-Kandidaten berichtete, wurde zur Überraschung der Zuschauer eine direkte Wiederholung angehängt. Moderatorin Janine Kunze begründete das mit „großen technischen Problemen“ im Sendezentrum. Auch Sat.1 konfrontierte die Zuschauer kurz nach Mitternacht mit einer nicht geplanten erneuten Ausstrahlung der Champions-League-Qualifikationspartie  zwischen dem FC Zürich und Bayern München vom gleichen Abend.

Die genauen Ursachen für die Komplikationen blieben zunächst unbekannt. Selbst nach Mitternacht kam es noch zu Ausfällen bei der Einblendung der Senderlogos. Gegen ein Uhr nachts bestätigte ProSiebenSat.1 einen Brand im Sendezentrum als offizielle Ursache. Die Feuerwehr des Landkreises München bestätigte das Ausrücken von Löschfahrzeugen zum Standort des privaten TV-Konzerns in der Medienallee in Unterföhring. 
 
Am Mittwochmorgen bestätigte die Feuerwehr, defekte Kabel seien die Brandursache gewesen. Der Brand sei demnach am späten Dienstagabend im zweiten Stock des Gebäudes bei einer Baustelle ausgebrochen. Dort entzündeten sich auf einer Länge von etwa 20 Metern Kabel, wodurch es stark rauchte. Verletzt worden sei niemand.

Wegen der Bauarbeiten standen viele Türen offen, sagte ein Sprecher der Feuerwehr, deshalb wurden große Teile des Hauses verraucht. Wegen der großen Hitze sei zudem eine Wasserleitung geborsten und habe zusätzlichen Schaden verursacht. Über die Schadenshöhe lagen zunächst keine genauen Angaben vor. Bei dem Einsatz waren etwa 70 Feuerwehrmänner mit 14 Fahrzeugen vor Ort.
 
ProSiebenSat.1 betonte in einer Mitteilung, es seien keine Menschen zu Schaden gekommen. Dank eines umfangreichen Notfallsystems und der schnellen Reaktion des Personals vor Ort habe der Brand „nur minimale Auswirkungen auf das laufende Programm“ gehabt. Die Sendesicherheit von Sat.1, ProSieben, Kabel Eins, Sixx und digitalen Spartenkanälen sei gewährleistet. Alle Programme liefen wieder normal.
 
Update 9.48 Uhr: Zusätzliche Informationen von ProSiebenSat.1 ergänzt[ar]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

61 Kommentare im Forum

  1. AW: Brand im ProSiebenSat.1-Sendezentrum - Programm massiv gestört Wenn auch noch das ganze HD-Equipment zerstört wurde, ist das der Gnadenschuss für HD+.
  2. AW: Brand im ProSiebenSat.1-Sendezentrum - Programm massiv gestört Ohje, eine Stunde "Alm" ohne die erlösende Werbeunterbrechung zwischendurch. Grausam !!!
  3. AW: Brand im ProSiebenSat.1-Sendezentrum - Programm massiv gestört Keine Panik - die HD Sender laufen noch.
Alle Kommentare 61 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum