Bundesliga-Rechte: Um diese TV-Pakete wird gefeilscht

24
3164
© DFL
Anzeige

Der Poker um die Übertragungsrechte an der Bundesliga ist aktuell in vollem Gange. DIGITAL FERNSEHEN gibt einen Überblick, welche TV-Pakete dabei im Raum stehen:

Das Ausschreibungsverfahren steht coronabedingt unter keinem allzu guten Stern. Sicherlich dürfte sich die DFL bis zum Ausbruch der Pandemie höhere Ziele gesetzt, als nun schlussendlich wahrscheinlich erzielt werden kann. Aufgrund der unsicheren wirtschaftlichen Lage dürfte die Gebote für die auf die unten genannten Pakete aufgeteilten Live-Übertragungsrechte zumindest zunächst nicht in die Höhe schnellen. Ein über achtzigprozentiges Plus wie bei der letzten Vergabe scheint ausgeschlossen. Es kommen außerdem noch insgesamt sieben weitere Pakete für Zweitverwertungen wie Online-Zusammenfassungen oder auch die „Sportschau“ zur Auktion, die Anbietern aller Verbreitungswege offen stehen. Diese sind durchaus auch lukrativ, machen den Kohl aber erfahrungsgemäß aber fett.

Hier die Übersicht der Live-Übertragungspakete:

Paket A – Pay-TV, 166 Spiele

Enthält alle 33 Konferenzen.

Paket B – Pay-TV, 170 Spiele

Enthält alle Einzelspiele an Samstagnachmittagen (15.30 Uhr) sowie Dientstags- und Mittwochs-Ansetzungen in englischen Wochen

Paket C – Pay-TV, 34 Spiele

Enthält die bisher als Bundesliga-Topspiel bekannte Ansetzung samstags um 18.30 Uhr und den Supercup

Paket D – Pay-TV, 106 Spiele

Enthält Freitags- und Sonntags-Spiele der Bundesliga

Paket E – Free-TV, 9 Spiele

Enthält Einzelspiele fürs Free-TV am 1., 17. und 18. Spieltag der Bundesliga, an dem 1. Spieltag der 2. Liga, die Relegationsspiele und den Supercup.

Paket F – Pay-TV, 275 Spiele

Enthält die Einzelspiele der 2. Liga an Freitagen, Samstagen und Sonntagen, die Relegation sowie Samstags- und Sonntags-Konferenzen

Paket G – Pay-/Free-TV 33 Spiele

Enthält das neue Samstagabend-Spiel der 2. Bundesliga vom 1. bis 33. Spieltag der jeweiligen Saisons

Bildquelle:

  • Endlich – Die Bundesliga startet in die neue Saison_c_DFL Photo Database: © DFL

24 Kommentare im Forum

  1. Schlecht recheriert bzw. nicht ausführlich genug erklärt. Paket A – Pay-TV, 166 Spiele Enthält alle 33 Konferenzen. Wie kommt man bei 34 Spieltagen auf 33 Konferenzen? Sorry, und wenn es Spieltage unter der Woche gibt, müssten sogar 2 Konferenzen an diesen Spieltagen gezählt werden. Auch 166 Spiele müssten dann falsch sein, wenn man Paket B betrachtet was jetzt folgt. ------------------------------------ Paket B – Pay-TV, 170 Spiele Enthält alle Einzelspiele an Samstagnachmittagen (15.30 Uhr) sowie Diensttags- und Mittwochs-Ansetzungen in englischen Wochen Aufgrund der Angaben bei Paket A zweifele ich auch hier an der Richtigkeit dieser Angabe. Denn wenn es kein Samstags Topspiel gibt, müssten es ja mehr als 170 Spiele sein. ----------------------------------- Paket C – Pay-TV, 34 Spiele Enthält die bisher als Bundesliga-Topspiel bekannte Ansetzung samstags um 18.30 Uhr und den Supercup Auch hier kann die Angabe so nicht stimmen. Nehmen wir an es gibt wie bisher an den letzten beiden Spieltagen kein Samstags Topspiel, und auch nicht in sogenannten englischen Wochen, dann müsste dieses Paket weniger Spiele umfassen. Nehmen wir an ein Topspiel wird trotzdem pro Spieltag gesondert ausgeschrieben, ohne es fest am Samstagabend fest zu machen, müsste dieses Paket inklusive Supercup 35 Spiele umfassen. ---------------------------------- Paket D – Pay-TV, 106 Spiele Enthält Freitags- und Sonntags-Spiele der Bundesliga 306 Spiele finden in einer Saison statt. Nehmen wir an 1 Freitags, 2 Sonntags wären dass dann dementsprechend 102 Spiele, kann aber auch nicht sein, weil es die letzten beiden Spieltage bzw wenn es eine Änderung gibt, am letzten Spieltag diese Spiele gar nicht gibt. Und auch in englischen Wochen gäbe es diese Spiele nicht. Die restlichen Pakete lasse ich mal außen vor. Könnten Sie bitte mal anfangen etwas genauer zu recherchieren?
  2. Ab 21/22 wird nur noch der 34.Spieltag zeitgleich angepfiffen. Also 33+ Supercup = 34 Die 166/17o/106 Spiele stehen so in der Ausschreibung der DFL https://media.dfl.de/sites/2/2020/03/Handout_Vorstellung_Medienrechte_Ausschreibung_dflde_03032020.pdf Du motzt hier mit viel Worten den falschen an.
Alle Kommentare 24 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum