DFB verschiebt komplette Spieltage der 3. Liga

0
1546
© lassedesignen - stock.adobe.com

Die Spielfelder bleiben leer und der Ball ruht: Der DFB hat die kommenden Spieltage der 3. Liga aufgrund der Verbreitung des Coronavirus verschoben.

Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) hat als Liga-Träger entschieden: Die Spieltage 28 und 29, die ursprünglich an diesem Wochenende sowie nächsten Dienstag und Mittwoch stattfinden sollten, werden verschoben. Damit richtet sich der DFB nach der Empfehlung des Ausschusses 3. Liga. Frühestens Anfang Mai sollen die Spieltage nachgeholt werden. Die genauen Zeitpunkte werden noch bekannt gegeben.

Der Ausschuss der 3. Liga hatte sich bereits am Montag dafür ausgesprochen, die von behördlichen Anordnungen betroffenen Partien nicht als Geisterspiele auszutragen, sondern eher zu verschieben. Um den Wettbewerb zu schützen wurde nun beschlossen, die kompletten Spieltage 28 und 29 zu verschieben und nicht nur die Spiele, die im Moment von Anordnungen betroffen sind. So ist sichergestellt, dass die Klubs der 3. Liga dieselbe Anzahl an Spielen absolviert haben. Außerdem entsteht kein verzerrtes Tabellenbild.

„Wir befinden uns in einer Ausnahmesituation, nahezu stündlich ergeben sich neue Sachlagen. Klar ist: Die Gesundheit steht über allem. Klar ist darüber hinaus, dass wir unserer Verantwortung für die Vereine gerecht werden wollen und müssen. Vor diesem Hintergrund ist vom DFB für den Fußball in Deutschland ein vernünftiges und entschlossenes Handeln gefragt. Dies muss stets auf Grundlage der von den zuständigen Gesundheitsbehörden ausgesprochenen Verfügungen und im engen Austausch mit den beteiligten Klubs – wie nun in der 3. Liga – geschehen.“, so DFB-Generalsekretär Dr. Friedrich Curtius.

Wie es nach dem 30. Spieltag weiter gehen soll, will der DFB am kommenden Montag in einer außerordentlichen Versammlung in Frankfurt am Main besprechen. Alle Klubs der 3. Liga und deren Ausschuss sind dazu eingeladen.

Bildquelle:

  • Fussball: © lassedesignen - stock.adobe.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert