Die Woche: Chaos bei Servus TV und Details zu Freenet TV

0
79
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Einen Tag, nachdem das Aus von Servus TV verkündet wurde, kam gleich die Kehrtwende, der österreichische TV-Sender aus dem Red-Bull-Imperium sendet doch weiter. Von Media Broadcast gab es Details zu dem DVB-T2-HD-Angebot Freenet TV. Was in dieser Woche noch wichtig war, erfahren Sie in unserem Wochenrückblick.

Paukenschlag: Servus TV wird eingestellt

Nach nur sieben Jahren zieht Red-Bull-Chef Dietrich Mateschitz den Stecker und stellt Servus TV völlig überraschend ein. Als Hauptgrund gibt Red Bull Media House an, dass der Sender „wirtschaftlich untragbar geworden“ sei. Hier lesen Sie weiter…Sportsender in HD bei Sky vorübergehend unverschlüsselt

Am Wochenende können sich Sky-Abonnenten einen Überblick über das Programm von Sportdigital HD machen, der hochauflösende Sky-Partnersender wird für knapp zwei Tage freigeschaltet. Lesen Sie mehr…DVB-T2 HD: Media Broadcast nennt Details zu Freenet TV

Am 31. Mai startet der Testbetrieb für das neue Antennenfernsehen. Nun gibt die Media Broadcast erste Details zu Freenet TV bekannt, der Marke, unter der die privaten Programme via DVB-T2 HD vermarktet werden. Mehr dazu hier…
PR-Masche? Servus TV sendet weiter

Servus TV macht sich unglaubwürdig: nach der Ankündigung am Dienstag, den TV-Kanal einzustellen, heißt es am heutigen Mittwoch, der Sender werde weitergeführt. Hier gehts weiter…[red]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum