Ex-ProSiebenSat.1-Chef de Posch geht zu RTL

0
25
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

RTL wildert bei der Konkurrenz: Die Mediengruppe hat den ehemaligen ProSiebenSat.1-Chef Guillaume de Posch in seinen Vorstand berufen. Ab 1. Januar wird der 53-jährige Belgier Chief Operating Officer (COO).

Anzeige

Die Tochter des Gütersloher Medienkonzerns Bertelsmann teilte am Dienstag in Luxemburg mit, dass sich de Posch außerdem für das Radio- und Fernsehgeschäft der RTL Group in den Niederlanden und Belgien sowie das Radiogeschäft in Frankreich verantwortlich zeichnen werde. Seine Position sei eine „Schlüsselfunktion für die Expansion des Unternehmens“, kommentierte RTL-Chef Gerhard Zeiler.
 
Der neue COO habe eine „einzigartige Fachkompetenz in allen Bereichen des internationalen Rundfunkgeschäfts“, das mit „einem tiefen Verständnis für technologische Herausforderungen der Medienindustrie des digitalen Zeitalters einhergehe“, lobte Zeiler den Belgier.

Der ehemalige ProSiebenSat.1-CEO zeigte sich erfreut zu seinen Wurzeln zurückkehren und mit Europas „Nummer 1 Free-TV-Mediengruppe“ arbeiten zu können. De Posch kehrt mit dem Wechsel zu dem Unternehmen zurück, bei dem er 1993 seine Karriere in der Medienbranche begonnen hatte. Bei ProSiebenSat.1 war er von 2004 bis 2008 Vorstandschef. Zuletzt arbeitete der Medienfachmann von Brüssel aus als freier Berater im Mediengeschäft. [js/dpa]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum