Ex-Sat-1-Chef Schawinski: „Umzug von Sat 1 ist eine Tragödie“

0
7
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

München – Der ehemalige Sat-1-Chef Roger Schawinski kritisiert die Umzugspläne des Senders von Berlin nach München.

„Sat 1 in Berlin war schon immer das kleine gallische Dorf im Münchner Imperium“, so Schawinski gegenüber dem Wochenmagazin Werben & Verkaufen (W&V). „Nun soll es offenbar geschleift werden.“ Dies halte er für einen Fehler und eine Tragödie. Schawinski, der den Umzug bereits für eine beschlossene Sache hält: „Den Mitarbeitern bleibt unter den neuen Besitzern offenbar gar nichts erspart.“
 
Roger Schawinski war von 2003 bis 2006 Geschäftsführer des Privatsenders Sat 1. Unter seiner Regie hatte der Sender zuletzt einen Gewinn von 200 Millionen Euro erwirtschaftet.

DF berichtete bereits über die Umzugs-Pläne, die Protestaktion der Sat 1-Mitarbeiter und unterhielt sich mit dem Berliner Betriebsratsvorsitzenden, Uwe Theuerkauff über den Sachverhalt. [mg]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum