Formel 1 heute wieder im Free-TV: Ralf Schumacher wechselt die Fronten

6
5098
Formel 1 bei RTL
Bild: RTL
Anzeige

Dieses Wochenende gibt es wieder Formel 1 im Free-TV: Ralf Schumacher wechselt dabei die Fronten von Sky zu RTL.

Anzeige

Am heutigen Sonntag, 3. Juli, live ab 15 Uhr (Start 16 Uhr) begrüßt Moderator Florian König die Fans von der Kultstrecke Großbritanniens. Dabei an seiner Seite: Rennfahrerlegende und sechsmaliger Grand-Prix-Sieger Ralf Schumacher.

Der Kölner Sender konnte den langjährigen Formel-1-Piloten und Bruder von Michael Schumacher erneut für ein Rennen als TV-Experte gewinnen. Bereits in der zurückliegenden Saison war Schumacher beim bis dato letzten Einsatz von Florian König in der Formel 1 beim Großen Preis von Spanien für RTL als Gast-Experte im Einsatz, der Kerpener bleibt darüber hinaus weiterhin als F1-Experte für Sky Deutschland tätig. Beim Pay-TV-Anbieter wird Experte Timo Glock diesen Sonntag ans Mikro dürfen.

Ralf Schumacher nur für ein Formel-1-Rennen von Sky an RTL ausgeliehen

Er ist also nur „ausgeliehen“. Ralf Schumacher: „Die Formel 1 und RTL verbindet eine große Tradition und der Sender war bei meiner Karriere immer ganz nah dabei. Daher freue ich mich, auch jetzt wieder in Silverstone ein Teil des Teams zu sein. Besonders freue ich mich dabei auf ein Wiedersehen mit Florian König, mit dem ich nun wieder live an der Strecke das Renngeschehen analysieren darf.“

Kommentiert wird die Rennaction aus Silverstone aber weiterhin vom angestammten Duo Heiko Wasser und Christian Danner. Für brandaktuelle Stimmen am RTL-Mikrofon sorgt der bekannte Boxenreporter Kai Ebel.

Quelle: RTL

Bildquelle:

  • df-RTL-F1: RTL
Anzeige

6 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 6 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum