Gelungener Start für Sky Sport News HD – 1,3 Millionen Zuschauer

33
45
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Seit knapp einem Monat sendet der erste 24-stündige Sportnachrichtenkanal Sky Sport News HD. Vor allem als Nachrichtenquelle hat der Sender in den ersten Wochen an Relevanz gewinnen können. Dirk Grosse, Head of Sports Communications bei Sky Sport News HD, hat gegenüber DIGITALFERNSEHEN.de ein erstes Fazit gezogen.

Anzeige

Sky Sport News HD gehört jetzt schon zu den meistzitierten Medien in Deutschland“, erklärte Dirk Grosse gegenüber der Redaktion stolz und verwies auf über 529 Quellennachweise bis 16. Dezember bei den relevanten Nachrichtenmedien im Bereich Sport. Laut aktuellen Zahlen der Presse Monitor Gruppe liege der Nachrichtensender im Sportressort mit 33 zitierten Medienartikeln sogar vor dem quotenstärksten Printmedium Deutschlands, der „Bild“. „Das zeigt, dass wir schon nach wenigen Tagen eine große Relevanz für andere Medien als Nachrichtenquelle besitzen“.
 
Auch die Zuschauerzahlen sprechen für sich. In den ersten drei Wochen seit Sendebeginn am 1. Dezember hat Sky Sport News HD nach eigenen Angaben etwa 1,3 Millionen unterschiedliche Zuschauer, die mindestens eine Minute auf dem Sender verweilten, erreicht. Davon würden über 200 000 täglich einschalten und könnten somit als „feste Fangemeinde“ bezeichnet werden, sagte Grosse. Zudem habe der Nachrichtensender bei den eigenen Abonnenten an mehreren Tagen höhere Marktanteile als N-TV und N24 vorweisen können. Diese liegen durchschnittlich um 1 Prozent.
 
In den vergangenen Wochen seit dem großen Sendestart vor 200 geladenen Gästen hat Sky Sport News HD nach Darstellung des Sport-Chefkommunikators nach eigenen Angaben bereits mehrmals Reichweiten von über 50 000 unterschiedlichen Zuschauern zur selben Zeit erreicht. Außerdem sei der Anteil der Nicht-Abonnenten in den ersten drei Wochen kontinuierlich gestiegen und habe am Dienstag (20. Dezember) zeitweise Werte von 25 Prozent erreicht.
 
Ein gelungener Start für den neuen Sender, in den der Bezahl-TV-Anbieter 48 Millionen Euro investiert hat, mit „absolut positiven“ Reaktionen, findet der Chef der Kommunikation. Dabei waren nicht wenige Zuschauer skeptisch gewesen. Nach den ersten Tagen hatten beispielsweise die DF-Nutzer befürchtet, dass der Sender zu Fußball-lastig werde. Zu viel Fußball, zu wenig andere Sportarten, war der häufig geäußerte Tenor von Zuschauerseite, auf den bereits mit ersten inhaltlichen Anpassungen reagiert wurde.

„Massiv setzen wir auf Sport“, verdeutlichte Dirk Grosse im Gespräch mit DIGITALFERNSEHEN.de. „Wie sich das dann verteilt, ist abhängig vom relevanten Nachrichtenoutput der jeweiligen Sportart“. Sky Sport News HD solle einen Auszug aus allen relevanten Sportnachrichten bieten. „Der größte Anteil ist natürlich Fußball“, räumte der Head of Sports Communications ein. Das liege jedoch auch an der Sportlandschaft in Deutschland. Immerhin sei Fußball neben der Formel 1, dem Wintersport, Tennis und der Leichtathletik die populärste Disziplin hierzulande.
 
Die Berichterstattung auf Sky Sport News HD richtet sich nach Grosses Darstellung zwangsläufig nach dem jeweiligen Nachrichtenaufgebot, das natürlich auch starken saisonalen Schwankungen unterliegt. Im Moment finden weder Formel 1 oder andere Motorsportarten, noch Leichtathletik oder Tennis statt. Also könnten diese Sportarten auch nicht ständig im Programm auftauchen. Im Gegensatz dazu sei der Wintersport „derzeit regelmäßiger Bestandteil unserer Berichterstattung“, so Grosse. Beispielsweise hätte die Rücktrittsankündigung von Biathletin Magdalena Neuer am 6. Dezember zwei Tage lang alle Fußballnachrichten in den Hintergrund gestellt.
 
Zudem finde auch internationaler Sport seinen Platz im Programm. „Am Vormittag berichten wir umfangreich über die NBA, NFL und NHL“, verdeutlicht der Kommunikationschef noch einmal und wirbt bereits für das kommende Jahr. Der Start der Formel-1-Saison, Golf und natürlich die Leichtathletik-Europameisterschaft in Helsinki sowie die Olympischen Spiele in London versprechen Abwechslung im Programm von Sky Sport News HD. Es werde eben Zeiten geben, in denen der Sportnachrichtenkanal zu 90 Prozent über Fußball berichtet, aber auch Zeiten, in denen es 50 Prozent oder weniger seien, so Grosse.

Mit einer Verlängerung der unverschlüsselten Ausstrahlung hat sich der Pay-TV-Anbieter selbst mehr Zeit gegeben, um zu beweisen, dass auch andere Sportarten auf Sky Sport News HD stattfinden. Bis zum Beginn der Bundesliga-Rückrunde am 20. Januar steht der Sportnachrichtensender noch allen Satelliten- und Kabelhaushalten frei zur Verfügung.
 
In diese in Deutschland Fußball-freie Zeit fallen unter anderem die Vierschanzen-Tournee im Skispringen und der Biathlon-Weltcup sowie die Tennis-Vorbereitungsturniere für das erste Grand-Slam-Turniere des Jahres. Die Australian Open finden ab dem 16. Januar in Melbourne statt. Außerdem stehen unter anderem Eishockey aus der DEL, der Start der NBA-Saison sowie die NFL-Playoffs im Januar als Highlights auf dem Programm. Dennoch wird auch ein wenig Fußball aus der englischen Premier League und der italienischen Serie A Thema sein.
 
Nach der unverschlüsselten Ausstrahlung will Sky Sport News HD sich dann noch weiter entfalten. Mit Beginn der Bundesliga-Rückrunde kann der Nachrichtensender Bilder aus der Bundesliga „unmittelbar nach Spielschuss“ zeigen. Dies ist bisher nicht möglich, da der News-Kanal nur die Pay-TV-Rechte an den Bundesliga-Bildern besitzt, die mit der unverschlüsselten Ausstrahlung kollidieren.
 
Live-Bilder wird es auch nach dem 19. Januar nicht geben, denn „wir sind kein Live-Sender“, stellt der Head of Sports Communications, Dirk Grosse, klar. Dafür gebe es beispielsweise Sky Sport 1. „Wir sind ein Nachrichtensender und haben dementsprechend auch nur die News-Rechte“. Alle Bilder, die gesendet werden, bezögen sich auf abgeschlossene Ereignisse. „Sie sind eine Nachricht“.

Ob das Sendekonzept wirklich Erfolg hat und ob sich die Verpflichtung von 200 neuen Mitarbeitern sowie der Bau von Europas modernstem Sendestudio gelohnt hat, ist derzeit noch nicht absehbar. Die Bilanz für das vierte Quartal mit den aktuellen Abonnentenzahlen des Pay-TV-Anbieters wird erst Ende Februar veröffentlicht. Detaillierte Aufschlüsse über den Erfolg des Projekts „24 Stunden Sportnachrichten am Tag“ wird frühestens das erste Quartal 2012 bringen, das am 31. März endet. Dann war Sky Sport News HD erstmals ein komplettes Quartal auf Sendung.
 
Für Sky sind jedoch nicht die Zuschauerzahlen entscheidend. „Der Blick auf die Quoten hat für Sky grundsätzlich nicht die Bedeutung wie für einen Free-TV-Sender“, erklärt Grosse. „Unsere Währung ist die Kundenzufriedenheit“. Und diese werde sich in steigenden oder sinkenden Abonnentenzahlen niederschlagen, erläutert Grosse. Außerdem arbeitet der Sender kontinuierlich an seinem Auftritt. Dabei fließen natürlich auch Zuschauerreaktionen in die Verbesserung des Senders. „Manchmal kommt man im Live-Betrieb nicht auf banale Dinge, die anderen dann auffallen“. Auch intern würden die Mitarbeiter permanent nach Verbesserungsmöglichkeiten suchen. „Wir sind ja schließlich auch Zuschauer“.
 
Eine Frage lässt der Head of Sports Communications jedoch offen: Ob es noch einmal ein vergleichbares Marketing-Projekt mit einer zeitweisen Free-TV-Ausstrahlung geben wird. Eine Wiederholung der Aktion wäre zwar möglich, aber mit viel Aufwand und Zusatzvereinbarungen verbunden. „Wir sind ein Bezahlsender und haben somit auch nur Lizenzen fürs Pay-TV“, erklärt Grosse. Ein dauerhafter Verzicht auf die Verschlüsselung, wie ihn sich mancher Zuschauer insgeheim wünscht, ist damit utopisch.

[js]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

33 Kommentare im Forum

  1. AW: Gelungener Start für Sky Sport News HD - 1,3 Millionen Zuschauer Fussballnachrichtenkanal triffts eher. Für die Fussballsüchtigen unter uns sicherlich eine Bereicherung, für den grossen Rest eher ein weiterer unnötiger Sender wenn man gleichzeitig an Filmen und Rest-Sport spart.
  2. AW: Gelungener Start für Sky Sport News HD - 1,3 Millionen Zuschauer wobei wir die zahlen doch mal in relation bringen: 200.000 schalten täglich mehr als 1 minute rein 200.000/24 stunden = 8.333 zuseher pro stunde oder sind wir netter und rechnen nur nur 12 stunden (abzüglich die nachtstunden und den vormittag): dann sind das heiße 17.000 seher pro stunde DAS als großen erfolg verkaufen zu wollen, für einen sender, der 50 Mio im jahr kostet, ist schon wieder eine PR meisterleistung
  3. AW: Gelungener Start für Sky Sport News HD - 1,3 Millionen Zuschauer Ich habe jetzt immer mal Morgens vor der Arbeit reingeschaltet so 5 bis 10 Minuten. Ich sah immer nur Fussball, ausser unten im Ticker.
Alle Kommentare 33 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum