Google holt NFL-Übertragungen aus dem TV zu Youtube

12
8860
NFL © Sergey Nivens -stock.adobe.com
© Sergey Nivens -stock.adobe.com
Anzeige

Google hat den Youtube-Deal abgeschlossen: 2,5 Milliarden US-Dollar bezahlt der Konzern für die Streaming-Rechte, um die sonntäglichen NFL-Partien zukünftig auf Youtube zu übertragen.

Anzeige

Mehrere Großkonzerne wie Amazon, Apple und der Youtube-Eigentümer Google wollten sich die Übetragungsrechte für die sonntäglichen NFL-Spiele sichern. Am Donnerstag, den 22. Dezember, ist es nun laut Berichten der New York Times offiziell geworden: Google hat den Deal für 2,5 Milliarden US-Dollar abgeschlossen und bringt die NFL zu Youtube.

NFL-Deal gilt exklusiv US-Kunden von Youtube

Viele Jahre lang waren die großen Sport-Tuniere in der USA eine Domäne des Fernsehens, wo sich die entscheidenen Übertragungsrechte bündelten. Doch große Streamingdienste wie Amazon und Apple investieren immer mehr in Sportlizenzen. Für den US-Markt brachte Google gestern, den 22. Dezember, einen großen Deal über die Bühne: Mit den erworbenen Rechten an der sönntäglichen NFL-Spielen hat sich der Konzern ein Herzstück der US-amerikanischen Sport-Events gesichert.

Ab der Saison 2023 wird Youtube die Sonntagspartien der NFL übertragen. Das NFL-Sunday-Ticket gilt exklusiv für US-Kunden von Youtube TV oder kann separat und kostenpflichtig für die Youtube Prime Channels erworben werden. Mit der Zahlung von 2,5 Milliarden US-Dollar hat Google den bisherigen Rechteinhaber Direct TV ausgestochen, die für die NFL-Übertragen bisher circa 1 Milliarde locker gemacht hatten.

Bildquelle:

  • American-Football: © Sergey Nivens -stock.adobe.com
Anzeige

12 Kommentare im Forum

  1. Tja nun sieht man, was an Gerüchten dran ist. Man musste fest davon ausgehen Apple macht’s und am Ende wird’s jmd. anderes.
Alle Kommentare 12 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum