Helmut Thoma: Volks TV soll nach wie vor starten

35
22
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Trotz der Abschaltung des lange reservierten Programmplatzes für Volks TV über Astra 19,2 Grad Ost soll das Projekt weiterhin starten. Wie Geschäftsführer Helmut Thoma gegenüber DIGITAL FERNSEHEN erklärte, plane man den Satellitenstart auf dem Transponder eines anderen Providers.

Der Programmplatzhalter für Volks TV auf dem Satelliten Astra 19,2 Grad Ost ist am gestrigen Donnerstag (25. Juli) nach 15 Monaten abgeschaltet worden (DF berichtete). Wie Helmut Thoma, Geschäftsführer der Volks TV Vertriebs GmbH, auf Nachfrage von DIGITAL FERSEHEN mitteilte, ändere sich damit jedoch nichts an den Plänen, das ambitionierte Projekt zu starten. Laut Thoma waren die Transponderkapazitäten für Volks TV über Astra bisher freundlicherweise kostenfrei vom ORSbereitgestellt worden.

Nachdem man jedoch keinen Vertrag für eine langfristige Verbreitung unterschrieben hatte, hätte der ORS die Senderkennung nun wieder entfernt. Thoma sagte, es sei ohnehin geplant, die endgültige Satellitenausstrahlung über Astra auf einem Transponder eines anderen Providers durchzuführen, welcher seine Kapazitäten günstiger zur Verfügung stellen soll. Ein genaues Startdatum für Volks TV gibt es jedoch weiterhin nicht.
 
Am Donnerstag war der seit knapp 15 Monaten für Volks TV reservierte Programmplatz auf der Satellitenposition Astra 19,2 Grad Ost geräumt worden. Die auf der Frequenz 11 244 MHz horizontal (DVB-S, Symbolrate SR 22 000, Fehlerkorrektur 5/6) platzierte Hinweistafel auf den Programmstart wurde dabei abgeschaltet.
 
Unter dem Namen Volks TV plant Helmut Thoma bereits seit 2011 den Start eines Fensterprogramms für mehrere Regionalsender in Deutschland. Mehrere Lokalsender, darunter Rhein-Main-TV, Hamburg 1 und NRW TV, wurden von dem früheren RTL-Chef mit an Bord geholt. Nach dem Vorbild amerikanischer TV-Networks sollen diese von Volks TV für einen Großteil ihrer Sendezeit mit einem nationalen Mantelprogramm beliefert werden.
 
Doch der zunächst für Ende 2011 angekündigte Sendestart des Projekts wurde immer wieder verschoben. Hauptgründe sollen laut Insider-Informationen vor allem Finanzierungsprobleme und fehlende Sendeinhalte gewesen sein. Zuletzt hatte Thoma im Dezember 2012 einen Start für Frühjahr 2013 angekündigt. Seither war es um Volks TV ruhig geworden.  [ps]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert