Hulu-Eigentümer sagen Verkauf der Videoplattform ab

0
25
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Nach monatelangen Spekulationen über einen möglichen Verkauf der US-amerikanischen Videoplattform Hulu, haben die News Corporation, Providence Equity Partners und Walt Disney nun bekanntgeben, dass das Portal nicht verkauft wird.

Anzeige

 
In einem Statement im Blog der Online-Videoplattform erklärten die Eigentümer am Donnerstag, dass Hulu für sie einen „einzigartigen und unwiderstehlichen strategischen Wert“ besitze. Aus diesem Grund seien die Verkaufsverhandlungen abgebrochen worden und die Unternehmen würden Hulu nun weiter auf seinen Erfolgsweg begleiten. Die Eigentümer wollen sich zukünftig darauf konzentrieren, die Plattform „sinnvoll“ zu unterstützen.

In den vergangenen Wochen waren zahlreiche Medienberichte aufgetaucht, nach denen die Online-Videothek zum Verkauf stehe. So hatten unter anderem Google, Microsoft und Yahoo zeitweise ihr Interesse an Hulu bekundet. Die „LA Times“ hatte Mitte Juni in ihrem Blog berichtet, dass Hulu die Investmentbanken Guggenheim Partners und Morgan Stanley mit der Suche nach einem möglichen Käufer beauftragt habe (DIGITALFERNSEHEN.de berichtete).
 
Das als Joint-Venture von NBC Universal, News Corp. und Walt Disney betriebene Portal war 2008 gestartet und ist seitdem zu einer der meistgenutzten Online-Videodienste in den USA aufgestiegen. Im Februar wurden Gerüchte bekannt, dass News Corp. und Disney auf Grund ausbleibender Gewinne darüber nachdenken, ihre TV-Inhalte teilweise von Hulu abzuziehen (DIGITAL FERNSEHEN berichtete). 
 
Der Manager erwartet für 2011 einen Gesamtumsatz durch Werbung und Aboverkäufe von nahzu einer halben Milliarde Dollar. Im vergangenen Jahr 2010 war der Hulu-Umsatz von 108 Millionen Dollar 2009 auf 263 Millionen Dollar geklettert. [js]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum