Jugendsender Joiz Deutschland ist offiziell insolvent

39
11
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Nach dem Ende in der Schweiz ist auch die deutsche Joiz GmbH insolvent. Nach dem Aus des Jugendsenders kommt der Schritt nicht überraschend. Wie es mit Joiz weitergeht, ist angesichts des Streits der Investoren weiter offen.

Das ambitionierte Projekt „Jugendsender“ ist endgültig gescheitert. Nachdem Joiz Ende August bereits in der Schweiz wegen Überschuldung schließen musste, hat seit 6. Oktober auch bei der deutschen Joiz GmbH der Insolvenzverwalter das Sagen. Wie aus einer Bekanntmachung des Amtsgerichts Charlottenburg hervorgeht, wird Christian Otto künftig über „Verfügungen der Schuldnerin über Gegenstände der Insolvenzmasse“ mitentscheiden. Der Jugendsender selbst hatte seinen Sendebetrieb auch in Deutschland bereits im September eingestellt.

Der 2013 in Deutschland gestartete Jugendsender hatte bereits ein Jahr später mit erheblichen finanziellen Problemen zu kämpfen, die ihn ins Internet zwangen. Mit der Übernahme durch einen neuen Investor sollte ein Neuanfang gewagt werden, jedoch hat Unternehmer Uwe Fabich, der 80 Prozent der Anteile übernahm, kein Interesse an einem „Teenager-Sender“ und will diesen in einen Musiksender umwandeln. Auch das Ende der Marke Joiz ist für Fabich kein Tabu.
 
Jedoch brodelt es hinter den Kulissen, denn Anteilseigner Dumont erhebt schwere Vorwürfe gegen Fabich, gegen die sich der Investor heftig wehrt. Ob und in welcher Form Joiz noch einmal auf die Bildschirme zurückkehrt, ist somit weiter offen. [buhl]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

39 Kommentare im Forum

  1. Naja schreiben wir mal so, dadurch ist jener Sender noch einmal in die Schlagzeilen gekommen. Das wars dann aber auch.
Alle Kommentare 39 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum