Matrixx: Praxis der Kabelnetzprovider behindert Fortschritt

3
17
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Leipzig – Der Geschäftsführer des Receiverherstellers Matrixx, Marcel Hofbauer, sieht in der Praxis einiger Kabelnetz- und Pay-TV-Betreiber, Kunden mit „Fremdreceivern“ ein Abo zu verwehren, eine Gefahr für die technologischen Entwicklung in Deutschland.

Im Gespräch mit DIGITAL FERNSEHEN kritisierte Hofbauer die Praxis mehrerer Kabelnetz- und Pay-TV-Betreiber, Kunden die nicht den vom Betreiber angebotenen Receiver benutzen möchten, das Abo zu verwehren. Er sagte: „Was hier in Deutschland seit Jahren unverhohlene Praxis ist, sind Rückschritte und nicht Fortschritt, und das muss sich ändern.“

Außerdem bezeichnete er die Argumentation der Betreiber, mit dieser Maßnahme die Inhalte von Raubkopien zu schützen als „völlig überzogen“. Hofbauer hat beim Bundeskartellamt eine Untersuchung wegen „Mißbrauchs einer marktbeherrschenden Stellung“ beantragt (DIGITAL FERNSEHEN berichtete). [mth]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

3 Kommentare im Forum

  1. AW: Matrixx: Praxis der Kabelnetzprovider behindert Fortschritt ... bei Unitymedia kann man den Nanoxx-Receiver ohne Probleme nutzen. Dazu bedarf es eines Alphacrypt-Modul (außer Light) in dem die Smartcard aus dem von Unitymedia zur Verfügung gestellten Receiver genutzt werden kann. Auch wer nur eine Smartcard bei Unitymedia beauftragt, wird nicht nach dem verwendeten Empfangsgerät gefragt ...
  2. AW: Matrixx: Praxis der Kabelnetzprovider behindert Fortschritt mischobo, das ändert aber nichts an der Tatsache das fremd-Receiver nicht zugelassen sind. Ausserdem gibt es noch andere Kabelnetze wo man keine eigenen Receiver so ohne weiteres nutzen kann. Es kann einfach nicht sein das man auf illegale Mittel zurückgreifen muss um nicht nach der Pfeife der Kabelnetzbetreiber tanzen zu müssen.
  3. AW: Matrixx: Praxis der Kabelnetzprovider behindert Fortschritt Jetzt ist die Frage, legalisiert man bisher illegale Lösungen (was die Kabelnetzbetreiber nicht zulassen werden) oder lässt man das Kartellamt CI Plus festschreiben. Bevor jetzt der Sturm der Entrüstung losbricht, das werden die beiden Alternativen des Bundeskartellamtes sein.
Alle Kommentare 3 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum