Maxdome: Geschäftsführer geht von Bord

9
40
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Der Geschäftsführer von Maxdome verlässt überraschend die ProSiebenSat.1-Tochter. Auch der Programm-Manager geht von Bord und wechselt zum Konkurrenten Lovefilm.

Der Geschäftsführer des Video-on-Demand-Anbieters Maxdome verlässt zum Ende des Monats das Unternehmen. Markus Härtenstein, der seit dem Start der Online-Videoplattform an Bord war und vor rund einem Jahr zum Geschäftsführer ernannt wurde, will sich vorerst eine kleine Auszeit vom Berufsleben nehmen. Das berichtete „Videomarkt“ am Mittwoch. In Zukunft soll Thomas Heise die alleinige Geschäftsführung übernehmen. Er war im Sommer 2012 als Vorsitzender der Geschäftsführung zu Maxdome gekommen.

Auch eine weitere Führungsposition wird beim VoD-Anbieter in Kürze neu zu besetzen sein. So wird auch der Head of Programm Management Magnus Fischer die ProSiebenSat.1-Tochter Maxdome verlassen. Besonders pikant: Der bisherige Maxdome-Mann wechselt direkt zum Konkurrenten Lovefilm. Über einen Nachfolger ist bisher noch nichts bekannt. [hjv]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

9 Kommentare im Forum

  1. AW: Maxdome: Geschäftsführer geht von Bord Haha, der geht zur Konkurrenz, wie geil. Tja, Lovefilm hat meiner Meinung nach auch das bessere Angebot. Vor allem braucht man bei Lovefilm keine Blockbusteroption zu kaufen, um Blockbuster sehen zu können. Und 3D-Filme wurden bei Maxdome auch schon lange versprochen und sind nicht gekommen. Da leihe ich mir lieber bei Lovefilm ne echte 3D-Disk aus. Und zu guter Letzt ist Lovefilm auch noch billiger dank der vielen Aktionen in letzter Zeit. Amazon als Mutter kann sich eben Neukundenwerbung was kosten lassen
Alle Kommentare 9 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum