Medien: RTL-Interesse an Pro-Sieben-Sat-1-Sendern in Belgien

0
10
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Die RTL Group will sich offenbar ausgerechnet bei ihrem härtesten Widersacher einkaufen. Laut Agenturberichten hat der Medienkonzern ein Gebot für zwei belgische TV-Sender der Pro Sieben Sat 1 Media AG abgegeben.

Das berichtete die Nachrichtenagentur Dow Jones unter Berufung auf mit der Angelegenheit vertraute Personen. Pro Sieben Sat 1 hatte bereits vor mehreren Monaten angekündigt, die unter dem Dach der SBS Broadcasting zusammengefassten Vermögenswerte in Belgien, den Niederlanden und Skandinavien abzustoßen, sofern ein angemessener Erlös erzielt werden kann.

Laut Dow Jones soll RTL an den Zuköufen interessiert sein, weil die Gruppe im niederländisch sprechenden Teil von Belgien, der Wallonie,  bereits zwei Sender unterhalte. Für die niederländischen Beteiligungen von Pro Sieben Sat 1 sei hingegen kein Gebot eingegangen. Hier werde unter Umständen das Einschreiten der Kartellbehörden aufgrund der marktbeherrschenden Stellung in den Niederlanden befürchtet, hieß es in dem Bericht.

Bereits zum Wochenende hatte sich der finnische Medienkonzern Sanoma gemeinsam mit weiteren Partnern aus der Deckung gewagt und sein Interesse an Pro-Sieben-Sat-1-Auslandstöchtern in den Niederlanden und Belgien öffentlich gemacht (DIGITAL FERNSEHEN berichtete). Zum Auslandsgeschäft von Pro Sieben Sat 1 gehören in Belgien die Sender VT 4 und VIJF tv. In Holland sind es SBS 6, Net 5 und Veronica TV sowie die Zeitschriften „Totaal TV Magazine“ und „Veronica Magazin“.

Pro Sieben Sat 1-Chef Thomas Ebeling hatte zuletzt angekündigt, alle strategischen Möglichkeiten für die Geschäfte in den Niederlanden, Belgien und Nordeuropa ergebnisoffen zu prüfen. Er erwartete jüngst eine Entscheidung noch im zweiten Quartal 2011. Über einen Verkauf der Sender wird seit längerem spekuliert (DIGITAL FERNSEHEN berichtete). [ar]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum