Mundt: Medienfirmen schützen überkommene Geschäftsmodelle

0
16
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Sowohl Kabelnetzbetreiber als auch TV-Sender sind nicht gut auf das Bundeskartellamt zu sprechen. Nahezu alle jüngeren Vorhaben sind am Veto der Bonner Behörde gescheitert. Kritik wird laut. Die Kartellwächter würden die Dynamik der Märkte nicht erkennen. Im Interview mit DIGITAL INSIDER schlägt Kartellamtspräsident Andreas Mundt zurück.

Nachdem Amazonas, die gemeinsame Online-Plattform von RTL und ProSiebenSat.1, scheiterte, erging es auch dem öffentlich-rechtlichen Pendant Germany’s Gold nicht anders. Die Kritik lautet: Das Kartellamt betrachte nicht den globalen Markt für Online-Plattformen. Nationale Medienunternehmen befänden sich im Wettbewerb mit internationalen Playern.

Kartellamtspräsident Andreas Mundt weist die Kritik zurück. „Wir überprüfen dies in jedem Fall neu und analysieren immer wieder sehr sorgfältig die Entwicklung der Medienmärkte“, erklärt er im Interview mit dem DF-Schwestermagazin DIGITAL INSIDER. Seiner Meinung nach müssten die Medienunternehmen die wettbewerblichen Chancen der Digitalisierung nutzen und sich hierauf einstellen „und nicht – wie wir häufig beobachten – in erster Linie den Schutz ihrer überkommenen Geschäftsmodelle der alten Welt verfolgen und ihre Monopolstellungen in die neue Welt zu übertragen versuchen“, so Mundt.

Er rät dazu, möglichst früh Kontakt mit dem Bundeskartellamt aufzunehmen, wenn große Projekte geplant werden. „Auf diese Weise kann auch die Suche nach Lösungswegen frühzeitig beginnen“, erklärt Deutschlands oberster Kartellwächter. Mundt ist sich sicher, dass sich für die Online-Verbreitung von TV-Inhalten kartellrechtskonforme Geschäftsmodelle finden lassen.

Im DIGITAL INSIDER derWocheliefertIhnen unsergleichnamigerBranchen-Fachdienst immeramMontagexklusiveHintergründe aus derMedienbranche. WeitereInformationenzum Themafinden Sie in dergedruckten Ausgabe des DIGITAL INSIDER,den Sieunter diesem Link abonnieren können.DIGITAL INSIDER der Woche – Archiv
[mh]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum