Nach Hisense-Kauf von Toshiba TVS – Vestel behält Markenlizenz

3
188
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Vestel stellt klar: Die Vereinbarungen zwischen dem türkischen Konzern und Toshiba über die europäische Markenlizenz bleiben vom Verkauf der TV-Sparte des Herstellers an Hisense unangetastet.

Nachdem sich die Toshiba Visual Solutions Corporation von der TV-Sparte getrennt und die weltweiten Markenrechte abgegeben hat (DIGITAL FERSNEHEN berichete), bestätigt Vestel, dass die aktuellen Lizenzvereinbarungen für Europa davon unbeeinflusst bleiben.

Ende 2016 hat Vestel die Lizenz für die Produktion und den Vertrieb der Toshiba TVs in Europa übernommen. Vestel setzt nicht erst seit der Akquise Toshibas auf europaweite Markenlizenzgeschäfte. Das Ziel, die Marke Toshiba in Europa noch auszubauen, bleibt weiterhin bestehen.

„Der Relaunch der Marke auf dem deutschsprachigen TV-Markt, an dem wir in den letzten Monaten intensiv gearbeitet haben, ist geglückt. Wir blicken voller Optimismus in die Zukunft.“, betont Daniel Marc Bollers, Sales- und Marketing-Direktor für Toshiba TV in der deutschsprachigen Region.

Die Planung für das Produkt Line-up 2018 läuft und auch an neuen Technologien für nächstes Jahr und 2019 wird bereits gearbeitet. [bey]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

3 Kommentare im Forum

  1. "Das Ziel die Marke Toshiba in Europa noch auszubauen bleibt weiterhin." Was ist das denn für ein Deutsch? 1.) Kommt nach "Ziel" und nach "auszubauen" ein Komma und den Satz abschließen würde ich mit "bleibt weiterhin BESTEHEN".
Alle Kommentare 3 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum