Neuer deutscher TV-Sender startet

33
138
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Mit EO TV startet kurz vor Jahresende eine neuer Fernsehsender in Deutschland. Der Kanal wird zur Primetime als Programmfenster bei Ric zu sehen sein und soll ein abwechslungsreiches Programm bieten.

Die Senderlandschaft in Deutschland wird um einen Kanal reicher. Ab dem 22. Dezember startet EO TV unverschlüsselt zur Primetime als Programmfenster beim Kinder- und Familiensender Ric. Hinter EO TV steht mit Jürgen Hörner der ehemalige Chef von ProSiebenSat.1.

Inhaltlich bietet EO TV eine Mischung aus europäischen Serien, Spielfilmen, Klassikern und  auch Free-TV-Premieren. Der Name soll für European Originals stehen und darauf konzentriert sich der Sender mit neuen Serien wie „Proof“, „Amber“, „The Driver“ oder Spielfilmen wie „The Great Bankrobbery“ mit Luke Evans, „Onegin“ mit Ralph Fiennes oder „Wreckers“ mit Benedict Cumberbatch.
 
„Es gibt so viele großartige europäische Serien und Filme, sowohl neue, als auch Klassiker und einige Perlen, die entdeckt werden wollen – mit EO TV haben sie nun endlich eine feste Adresse“, erklärt EO-TV-Geschäftsführer Hörner. Zu sehen sein wird der neue Sender täglich zwischen 20.15 Uhr und 1 Uhr nachts.
 
Empfangen werden kann EO TV wie auch Ric via Satellit über Astra 19,2 Grad Ost auf der Frequenz 12692 MHz (Symbolrate 22000, Fehlerkorrektur FEC 5/6), aber auch terrestrisch über DVB-T, per IPTV unter anderem über Magine, die TV-Spielfilm-Live-App oder Zattoo sowie im Livestream über eigene Homepage sowie im Kabelfernsehen. [buhl]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

33 Kommentare im Forum

  1. Na ok, wird Ric etwas "nach vorne wandern", um den Sender eine Chance zu geben. Ok, ich höre einige von hier schon... getreu dem Motto: "Auf dem schrottigen überfüllten ORF-Transponder und dann nur in SD....". Naja jeder fängt mal klein an. Das Repertoire des Senders, klingt für mich erst einmal interessant. Schaun wir mal... wenn es soweit ist. Wobei der Name Jürgen Hörner mir nichts sagt. ProSiebenSat.1 hatte in der Vergangenheit so viele "Chefs"....
  2. ohne dem entspechenden Hintergrund heute leider schwierig - siehe Family TV/Blizz (die nebenbei es bis heute nicht zusammenbringen, ein Störungsfreies Signal via Hotbird zu liefern). Ansonsten begrüße ich jedoch jeden neuen Sender der frei empfangbar ist und aus keine Standbilder, Esoterik, Pseudo Hoppel-TV oder Teleshopping bietet.
  3. Selbst die "einfachsten" Meldungen werden hier mit großspurigen Überschriften verfälscht. Wenn ein bestehender Sender eine neue Programmschiene einführt, dann ist das noch lange kein neuer Sender.
Alle Kommentare 33 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum